Dahoam zahlt sich’s aus – erfolgreiche Zwischenbilanz

Dahoam zahlt sich’s aus. Mit diesem Slogan startete die WK-Bezirksstelle Imst Ende August eine groß angelegte Kampagne mit dem Ziel, das regionale Kaufbewusstsein der Bevölkerung zu fördern und die Betriebe im Bezirk Imst zu stärken.

Alle, die in diesem Herbst regional einkaufen, konsumieren oder beauftragen unterstützen damit nicht nur die heimische Wirtschaft, sondern haben zusätzlich die Chance den Betrag bis zu 250 Euro zurückzuerhalten. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Rechnung vom Familienwocheneinkauf, von der KFZ-Werkstätte, vom Dinner im Lieblingslokal oder vom Friseurbesuch stammt. Einzige Bedingungen: Der Betrieb muss sich im Bezirk Imst befinden und die Summe mindestens 50 Euro betragen. Die Teilnahme ist simpel: Einfach die Rechnung auf www.kauf-im-bezirk.at hochladen und schon nimmt man teil. Möglich macht dies die WK-Bezirksstelle Imst zusammen mit allen 24 Gemeinden im Bezirk, den Raiffeisenbanken Bezirk Imst und der Sparkasse Imst sowie dem Regionalmanagement Bezirk Imst.

„Bewusstsein für regionalen Konsum stärken“

Nach den ersten drei von insgesamt sechs Verlosungen ziehen die Projektinitiatoren von Dahoam zahlt sich’s aus eine mehr als erfreuliche Zwischenbilanz. „Die knapp 2.500 bisher eingereichten Rechnungen ergeben zusammen die stolze Summe von 779.713,89 Euro“, strahlt Elena Bremberger, Bezirksstellenleiterin der WK in Imst. Bezirksobmann Josef Huber ergänzt: „Gerade in der derzeit herausfordernden Situation ist es wichtig, in der Bevölkerung das Bewusstsein für regionalen Konsum zu stärken. Wie der bisherige Rücklauf unseres Gewinnspiels zeigt, sind wir hier auf einem sehr guten Weg.“

113 Gewinner durften sich bisher über die Rückerstattung ihres eingereichten Rechnungsbetrages freuen. „Alle die noch nicht mitmachten oder die bisher noch kein Glück hatten, haben noch drei Mal die Chance zu gewinnen“, erklärt Elena Bremberger. Die nächste Ziehung findet am 21. Oktober statt. Im November wird am 4.11. und 18.11. verlost. Die Teilnahme ist sowohl online auf www.kauf-im-bezirk.at als auch mittels Gewinnkarte in allen Filialen der Raiffeisenbanken sowie der Sparkasse Imst im Bezirk möglich. Dort kann die ausgefüllte Karte samt einer angehefteten Kopie der Rechnung abgegeben werden. „Wir freuen uns, wenn noch viele unseren Weg mitgehen, auf Regionalität setzen und dabei die Chance auf einen Gewinn nutzen“, so Bremberger.

Bild oben: 113 Personen freuen sich nach drei von sechs Ziehungen über ihren Gewinn. Darunter auch Renate Fink aus Imst. Die Kindergartenassistentin reichte ihre Tankrechnung ein und erhält den gesamten Betrag zurück.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!