Imster Betriebe legen Gemeinwohl-Bilanz vor

Sechs Unternehmen aus dem Bezirk Imst ließen prüfen, inwieweit ihre Betriebe zum Gemeinwohl beitragen. In die Gemeinwohl-Bilanz fließen vor allem soziale, menschliche und ökologische Aspekte mit ein.

Umweltschutz ohne Bürokratie-Keule

Die Bundesregierung hat das Umweltpaket beschlossen. Es verzichtet auf unnötige Bürokratie und schafft die Balance zwischen Ökologie und Ökonomie. Damit sollten ausufernde Endlos-Verfahren der Vergangenheit angehören.

Standort- UND Umweltanwalt: beide oder keiner

Ökologie und Ökonomie verdienen Waffengleichheit in UVP-Verfahren. “Deswegen braucht es dringend einen Standortanwalt”, fordert WK-Präsident Jürgen Bodenseer.

Wachstum und Beschäftigung gehören in die Verfassung!

Ökologie und Ökonomie müssen auf Augenhöhe Berücksichtigung finden. Damit Wachstum und Arbeitsplätze eine Chance haben, braucht es die Verankerung des Wirtschaftsstandortes in der Verfassung.