Kitzbühel lud zum traditionellen Neujahrsempfang

Für WK-Präsident Christoph Walser ist es an der Zeit, mutig Reformen anzupacken. Die Problematik der fehlenden Arbeitskräfte und die Entlastung der Betriebe sind dabei für Bezirksobmann Klaus Lackner im Jahr 2020 vorrangig.

„Bayern lassen sich nicht vorschreiben, wo sie Urlaub machen!“

Dass der bayerische Ministerpräsident Markus Söder seine Landsleute auffordert, ihren Urlaub in Bayern statt in Tirol zu verbringen, stößt bei Touristikern auf erstauntes Unverständnis.

Neujahrsempfang der Bezirksstelle Kitzbühel

Beim Neujahrsempfang in Kitzbühel fordert WK-Präsident Christoph Walser mehr Sachlichkeit. Für Bezirksobmann Klaus Lackner sind 2019 Themen wie Qualitätstourismus, sektorales Fahrverbot sowie Regionalität vorrangig.

Konjunkturlokomotive im Gewerbe und Handwerk stößt an ihre Grenzen

Es läuft gut im Tiroler Gewerbe und Handwerk. Dem Plus im ersten Halbjahr stehen der zunehmende Fachkräftemangel und die Preisentwicklung als Wermutstropfen gegenüber.

Kitzbühel startet ins neue Jahr

Der traditionelle Neujahrsempfang in der WK Kitzbühel lockte heuer wieder zahlreiche Unternehmer aus dem Bezirk an. Während man das abgelaufene Jahr gemeinsam Revue passieren ließ, wurden auch neue Ziele für 2018 definiert.

Franz Prader: Zu Besuch bei einer Kitzbüheler Institution

1964 eröffnete der Schneidermeister Franz Prader in Kitzbühel sein eigenes Modegeschäft. Seitdem wird jeder einzelne Kunde – darunter auch viele Stars – von ihm persönlich beraten und verwöhnt.