Strom-Engpass befeuert Handlungsbedarf

Ab 2030 droht Österreich der Strom-Engpass. Diese alarmierende Feststellung gibt den Kraftwerks-Ausbauplänen Stoff. „Wir müssen handeln – und zwar heute“, weiß WK-Vizepräsident Manfred Pletzer.

Strompreiszone: Das große Zittern hat ein Ende

Die Aussicht darauf, bis zu 15 Prozent mehr für Strom zahlen, hatte die heimische Wirtschaft elektrifiziert. Mit der Einigung der Regulatoren Deutschlands und Österreichs wurde das Damoklesschwert abgewendet.

Verbot von Ölheizungen wäre kontraproduktiv

Das von Bundesminister Rupprechter ins Spiel gebrachte „Aus“ für Ölheizungen ist aus Sicht des heimischen Energiehandels nicht nur ein falsches Signal, sondern verhindert auch eine rasche und nachhaltige Senkung des CO2-Ausstoßes in

Energiewende braucht den Ausbau der Wasserkraft

Die Aussagen des WWF zur Energiewende quittiert WK-Präsident Jürgen Bodenseer mit Kopfschütteln: „Damit Tirol die Energiewende schafft, benötigt es beide Säulen: Die Steigerung der Energieeffizienz, aber auch den Ausbau der