Lehrlingszahlen auf konstantem Level

Tirols Betriebe verzeichnen einen minimalen Zuwachs bei der Anzahl der Lehrlinge – die „Mei Madl, mei Bua“-Kampagne der Tiroler Wirtschaftskammer geht in die zweite Runde.

So funktioniert die neue duale Berufsbildung

Das in Tirol entwickelte neue duale Bildungssystem ist fester Bestandteil im Programm “Was Österreich jetzt braucht”. Die Gleichwertigkeit von schulischer und praktischer Ausbildung bilden den Kern des neuen Systems.

Vorsprung durch Wissen macht Tirol fit für die Zukunft

Das Wirtschaftsparlament setzte letzte Woche einen Schwerpunkt im Bereich Bildung und Wissenstransfer. Drei Anträge befassten sich mit diesem Thema. Damit nimmt die WK ihre Verantwortung als Treiber für Aus- und Weiterbildung wahr.

Lehre nach der Matura: Vom Agrarwissenschafter zum Zimmerer

Dietrich Reisch aus Kitzbühel ist 22 Jahre jung und hat nach der Matura und angefangenem Studium eine Lehre zum Zimmerer absolviert. Reisch ist einer von rund 350 Maturanten, die hierzulande eine Lehre machen.

Erfolgsmodell Lehre: Oft kopiert, nie erreicht

Unsere Lehre dient anderen Ländern als Vorbild. Doch für einen „Export“ des Systems müssen auch andere Voraussetzungen gegeben sein. Zum Beispiel professionelle Ausbildungsbetriebe und strenge Qualitätskriterien.

Erster Recyclingfachmann bei Freudenthaler ausgebildet

Bei der Firma Freudenthaler in Inzing hat Dominik Sailer als erster Tiroler die zukunftsträchtige Ausbildung zum Entsorgungs- und Recyclingfachmann erfolgreich abgeschlossen.