Tiroler Konjunktur: Schwerer Dämpfer, aber gute Chancen auf Erholung

Die Tiroler Wirtschaftsleistung wird im Vergleich zum Vorjahr um rund zehn Prozent sinken. Gewerbe und der Bau sind derzeit die Konjunkturstützen. Der Tiroler Tourismus könnte vom Rückgang bei Fernreisen profitieren.

WK und Land schnüren Tiroler Unterstützungsfonds

Die WK Tirol und das Land stellen im Zuge ihres Corona-Unterstützungsfonds je vier Millionen Euro zur Verfügung, um Betrieben mit Umsatzeinbußen zwischen 25 und 40 Prozent schnell und unbürokratisch zu helfen.

Das Comeback der Wirtschaft und der steinige Weg zurück

Covid-19 hat der Wirtschaft einen argen Dämpfer verpasst. Doch jetzt gibt es erste positive Entwicklungen und es ist Licht am Ende des Tunnels erkennbar. Einfach ist das Comeback nicht – aber mit den richtigen Impulsen der Politik machbar.

Walser ist überzeugt: „Tirol wird diese Krise meistern“

Das Wirtschaftsparlament der WK Tirol wählte letzte Woche Christoph Walser zum Präsidenten. Im Interview erklärt er, wo die Politik Impulse setzen kann, was die Krise verändern wird, warum die Ausbildung von Fachkräften wichtig ist.

Vertrauenswürdigkeit der Innsbrucker Stadtpolitik ist zweifelhaft

Von einem kürzlich zugestimmten Antrag zur Aufhebung der Gehsteigverbreiterung in St. Nikolaus wollen SPÖ und Für Innsbruck schon nur einen Tag später plötzlich nichts mehr wissen.

Walser fordert Vorziehen der Grenzöffnungen

In der Corona-Krise braucht es jetzt einheitliche und nachvollziehbare Regelungen bei den Reisebestimmungen. Christoph Walser fordert ein Vorziehen der Grenzöffnung zu Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein auf den 3. Juni.