Kufstein

Weltmeisterlich beraten bei Sport Blachfelder

Von der Sportlerin zur Unternehmerin – diesen Weg schlug Katrin Brugger ein. Seit fast 20 Jahren führt sie „Sport Blachfelder“ in der Wildschönau. Sie denkt in Zukunft daran, ihren Sportartikelhandel zu vergrößern.

Um 3 Ecken denken – das Geodreieck als Wörgler Original

Das Geodreieck ist seit Jahrzehnten aus dem Schulunterricht nicht mehr wegzudenken. Aber wohl nur Wenige wissen, dass es ein Tiroler Original ist und seit 1964 in Wörgl hergestellt wird.

Corona-Virus: Mitarbeiter und Funktionäre helfen

Es ist eine herausfordernde Zeit für die Unternehmer des Landes und ihre Mitarbeiter. Die WK Kufstein hat ihre Kapazitäten erhöht und steht ihren Mitgliedern für Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Erfolgreich scheitern erheiterte die Zuhörer

Eigentlich ist das berufliche bzw. wirtschaftliche Scheitern ein ernstes Thema. In der WK-Bezirksstelle Kufstein haben jedoch vor Kurzem vier erfolgreich Gescheiterte für enorme Unterhaltung gesorgt.

Wirtschaft ist Bewegung: Der Neujahrsempfang Kufstein

Verkehr und Mobilität sind die Grundlage für eine positive wirtschaftliche Entwicklung der Region, sind sich WK-Präsident Christoph Walser und Bezirksobmann Martin Hirner beim Neujahrsempfang in Kufstein einig.

Zu Gast beim Innovationspreis-Gewinner Single Use Support

Vor Kurzem öffnete der Kufsteiner Innovations- und Jungunternehmerpreis-Gewinner Single Use Support GmbH seine Pforten für die Junge Wirtschaft Kufstein.

Abschlussfeier TyrolSkills 2019

Ein feierlicher Abend: Die Abschlussfeier der TyrolSkills Lehrlingswettbewerbe 2019 in der WK-Bezirksstelle Kufstein. Zahlreiche Lehrlinge wurden für ihre hervorragenden Ergebnisse bei den Bewerben geehrt.

Transparenz in der Landwirtschaft

Das Projekt „I hob an Vogel“ will Lücken zwischen Konsumenten und Landwirten schließen und für mehr Transparenz bei der Produktion von Lebensmitteln sorgen. Das zeitgemäße Konzept wurde für den Innovationspreis nominiert.

Wirtschaftsimpulse für den Bezirk Kufstein

Zukunft entsteht nicht, Zukunft wird geschaffen! „Die Wirtschaftskammer nimmt die Verantwortung für die Region gerne wahr und arbeitet an der Zukunftsentwicklung aktiv mit“, weiß Bezirksobmann Martin Hirner.

„Lehre war für mich die richtige Entscheidung“

Heutzutage stehen jungen Menschen viele Türen offen. Andras Hohlrieder hat das Glück beim Schopf gepackt und eine Lehre als Mechatroniker mit Schwerpunkt Robotik bei der Firma Reku in Radfeld gestartet. Die Chance seines Lebens, wie er selbst