Start der Innovations-Offensive Osttirol

Im Rahmen der Innovations-Offensive von „Vordenken für Osttirol“ gibt es eine Reihe von Initiativen. Mit einem Vortrag machte Professorin Sabine Wölflick vor Kurzem den Auftakt. Abgerundet wurde die Offensive mit Sprechtagen zum Thema.

Um die Osttiroler Betriebe auf diese strategischen Maßnahmen hinzuweisen und deren Umsetzung vorzubereiten, veranstaltet „Vordenken für Osttirol“ einen ganzen Zyklus an Informationsveranstaltungen zum Thema Innovation. Den Auftakt machte Ende September in der WK-Bezirksstelle Lienz Sabine Wölflick, Professorin an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München und Design Thinking Coach, mit einem Vortrag mit dem Titel: „Eine Plauderei aus dem Innovationsnähkästchen“.

Auf eindrückliche Weise schildert die Vortragende die Unterschiede in der Herangehensweise an Innovationen in Europa und den USA. Sie zeigt auf, wie Innovationsmethoden, zum Beispiel Design Thinking, unterstützend sein können und wo dieses Instrument seinen Ursprung hat.

Innovations-Offensive fördert Design Thinking

Anschließend an den Vortrag lösten vier Gruppen, bestehend aus mehreren Unternehmen sowie eine aus einer Gemeinde, unter Moderation von professionellen Design Thinking Spezialisten in einem zweitägigen Workshop vorher definierte Probleme innovativ und agil. Bewusst wurde auch eine Gruppe aus einer öffentlichen Körperschaft gebildet, bestehend aus Gemeindevertretern und Bürgern aus verschiedenen Altersschichten, um zu zeigen, dass Design Thinking ein bewährtes System zur Lösungsfindung auch im sozial-gesellschaftlichen Bereich ist. Die Firma Liebherr arbeitete an ergonomischen Lösungen für Unterbaukühlgeräte, Micado erarbeiteten ein Geschäftsmodell für ein Lifestyle Produkt und eine Gruppe von Möbel- und Softwareherstellern (die Firmen Forcher, e.bs und Lanser) tüftelte am Thema wie sie ihre Kunden besser servicieren können.

Abgerundet wurde die Offensive mit einem Sprechtag der Forschungsförderungsgesellschaft und einem Patentsprechtag der Kanzlei Torggler und Hofinger.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!