WK-Service: In 15 Minuten zum Covid-Testergebnis

Antigen-Schnelltests  in den COVID19-Intensiv-Screening-Stationen der Wirtschaftskammer in Innsbruck und Kufsteinbieten rasch und kostengünstig Gewissheit. Großer Vorteil für alle Pendler: die schnellen und kostengünstigen Tests werden von den deutschen Behörden akzeptiert.

Die weiterhin steigenden Corona-Infektionszahlen und die damit verbundenen Maßnahmen belasten die Tiroler Unternehmen enorm. Zudem geraten die Testlabore aufgrund der aktuellen Entwicklung immer mehr an ihre Kapazitätsgrenzen. Die Tiroler Wirtschaftskammer hat darauf bereits vor Wochen mit der Einrichtung eigener COVID19-Intensiv-Screening-Stationen in Innsbruck und Kufstein reagiert.

“Wir haben diese Stationen in Kooperation mit labortest.at mit dem Ziel installiert, lange Wartezeiten und damit verbunden den Ausfall von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verhindern und unseren Unternehmerinnen und Unternehmern auch in schwierigen Zeiten bestmögliche Unterstützung zu bieten. Der große Zuspruch und viele positive Rückmeldungen zeigen uns, dass das gelungen ist”, betont WK-Präsident Christoph Walser und ergänzt: “Die Wichtigkeit des Faktors Zeit hat uns jetzt dazu veranlasst, dass das Angebot der Screening-Stationen noch einmal zu adaptieren. Deshalb gibt es seit Montag, 16. November, für WK-Mitglieder und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, einen eigenständigen Antigen-Schnelltest zu machen, den es bis dato nur in Kombination mit einem PCR-Test gegeben hat.”

35 Euro pro Test, Auswertung in 15 Minuten

Die Vorteile des Antigen-Schnelltests liegen auf der Hand: Bereits nach ca. 15 Minuten steht das Testegebnis fest und die Testperson bekommt sofort eine entsprechende schriftliche Bestätigung. Darüber hinaus ist der Test mit 35 Euro netto sehr kostengünstig. “Damit ist dieses Angebot beispielsweise besonders für Tiroler Unternehmen interessant, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für bis zu fünf Tage grenzüberschreitend in Bayern einsetzen”, so Walser.

Wie bekannt fordert Bayern für Berufs-Pendler, die von Tirol nach Bayern pendeln, um dort regelmäßig mindestens einmal wöchentlich beruflich tätig zu sein, wöchentliche Tests. Hierbei werden neben PCR-Tests auch CE-zertifizierte und zugelassene Antigenschnelltests akzeptiert (Bestätigung über Ergebnis erforderlich).

Deutschland akzeptiert die Schnelltests der WK Tirol

Personen, die zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich veranlasst nach Deutschland einreisen (in den meisten deutschen Bundesländern ist ein solcher Aufenthalt auf 5 Tage limitiert – Ausnahmen gibt es für Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern) müssen bei der Einreise einen negativen Corona-Test (max. 48 Stunden alt) mitführen. Aktuell werden in Deutschland auch in diesem Fall neben PCR-Tests auch CE-zertifizierte und zugelassene Antigenschnelltests akzeptiert (Bestätigung über Ergebnis erforderlich).

“Damit ist dieses Angebot auch für Tiroler Unternehmen besonders interessant, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland einsetzen”, so Präsient Walser abschließend.

Online-Anmeldung

Damit sowohl in Kufstein (beim Recyclinghof Kufstein, Endach 43) als auch in Innsbruck (Hafen-Areal, westlich des WIFI Tirol) eine Testmöglichkeit ohne lange Wartezeiten garantiert werden kann, ist eine vorherige Anmeldung durch das Unternehmen unter wko.labortest.at notwendig.

Themen:
Corona
Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!