Webinare sichern Kompetenz für die Zukunft

Das aktuelle Angebot ist so breit wie umfassend. Durch Webinare werden Unternehmern, Führungskräften und Mitarbeitern entscheidende Instrumente mitgegeben, um aktiv und kreativ in die neue Zukunft zu starten.

Es stimmt schon. Noch nie war die Zukunft so schwer zu fassen und noch nie war die Tiroler Unternehmerschaft derart multipel herausgefordert, wie seit Beginn dieser Krise. Doch, so schwer die Zukunft auch zu fassen sein mag, so wichtig ist es, sich für sie zu wappnen. Und noch nie war das so leicht. „Viele wollen nun ihre Kompetenzen stärken und nutzen die Zeit, um mit Webinaren diesbezügliche Lücken zu füllen“, sagt Tom Jank, Obmann der WK Tirol-Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation. Mitte April  war Jank Gesprächspartner beim #zammredn, dem auf Facebook übertragenen Livechat-Reihe der WK Tirol, und machte dabei auf den Bildungsschub aufmerksam, mit dem die Mitglieder seiner Fachgruppe den neuen Zeiten begegnen.

Es ist ein positives Kraft-Zeichen aus der Unternehmerschaft. Fortbilden, weiterbilden, Kompetenzen stärken. Webinare beziehungsweise interaktive Web-Seminare sind die punktgenaue Lösung, um in diesen gezwungenermaßen sozial distanzierten Zeiten nicht im Stillstand zu verharren, sondern aktiv an der eigenen Stärke zu arbeiten.

WIFI Online-Kursangebot

Das WIFI Tirol ist österreichweit Vorreiter im Zusammenhang mit dem Online-Kursangebot. In Windeseile wurde auf die neue Situation reagiert und über 200 Kurse online buchbar gemacht sowie maßgeschneiderte und firmenspezifische Online-Lernlösungen für Unternehmen konzipiert. Parallel dazu wurde auch das Bildungsconsulting der WK Tirol auf neue, soll heißen online-Beine gestellt. Dort beraten die Experten nun online so persönlich und vertraulich wie immer, doch kostenlos oder zu reduzierten Beiträgen, damit beruflichen Weichenstellungen auch in turbulenten Zeiten nichts im Wege steht.

Aktuell angebotene WKÖ-Webinare

Diese Urkraft des Unternehmertums, die Pletzer anspricht, bekommt mit dem breiten Angebot an kostenlosen WKO-Webinaren zum Nachsehen treffsicheren Zunder. Die www.wko.at/corona-chance ermöglicht beispielsweise den Klick zu diesem besonderen Wissenskick – und das nicht nur für jene, die die aktuell angebotenen Webinare nutzen und dabei auch interaktiv mit den Vortragenden chatten wollen. Wer nicht live bei den bereits verstrichenen Terminen der Webinar-Serie dabei sein konnte, kann die Mitschnitte der Webinare „on-demand“ ansehen und derart unterstützt Pläne für das Unternehmen entwickeln.

„Wir sind derzeit in einer akuten Krise, die sämtliche Systeme in- und außerhalb von Unternehmen betrifft. Um individuell für dein Unternehmen die richtigen Schritte zu setzen, ist ein ganzheitliches Verständnis der komplexen Zusammenhänge wichtig. Die Covid-19 Canvas des Zukunftsinstitutes bietet dir ein Werkzeug mit dem du über die kurzfristige Eindämmung direkter Schäden hinaus den notwendigen Weitblick in der langfristigen Krisenbewältigung zurückgewinnen und für deinen Betrieb innovative, wirkungsvolle Strategien für die Zukunft entwickeln kannst“, heißt es auf der Homepage, über welche die Tür zu viel entscheidendem Wissen geöffnet und das Erfassen der komplexen Zusammenhänge ermöglicht wird.

EPU konzipierte Webinare

Nicht weniger punktgenau treffen die Themen der speziellen für EPU-Webinare die  Nerven dieser Zeit. Am 20. April 2020 wurden dort beispielsweise Maßnahmen besprochen, die Kleinstbetriebe setzen müssen, um die Krise erfolgreich zu meistern (Liquiditätsmanagement für Kleinstbetriebe), tags drauf war das erfolgreiche Plattform-Business für Kleinunternehmer Thema der EPU-Webinar-Reihe und am 29. April 2020 begleitete der innovationserfahrene Hans Lercher in den Startlöchern stehende Ein-Personen-Unternehmer im Webinar „Ready4TakeOff“ mit Kreativität aus der Krise.

Auch bei diesen Webinaren ist es spannend, über Kamera und Bildschirm direkt dabei und mit Fragen eingebunden zu sein, doch sind die Videoaufzeichnungen auch hier im Nachhinein stets abrufbar. Wer „WKO Webinare“ in seine Suchmaschine eingibt, findet alle Termine auf einen Streich. Auch das spezifische Angebot der WKO-Abteilung Außenwirtschaft ist dort eingebettet und liefert lebendige Blicke aus aller Welt in alle Welten. Am 11. Mai 2020 widmet sich Annie Auerbach, Beraterin und CEO der Londoner Trends Agency „Starling“ im Webinar „Flexible Working and Beyond“ den innovativen Ansätzen für eine neue Arbeitswelt – um nur ein Wissens-Häppchen aus der Außenwirtschaft zu nennen.

Kostenlose „Future“-Webinare

Mit der Digitalisierung wurde das Wissen der Welt per Mausklick zugänglich. In Webinaren wird viel Wissen der Welt den aktuellen Herausforderungen entsprechend aufbereitet, konzentriert und mit dem Bedürfnis, von klugen Menschen zu lernen und Instrumente zur Bewältigung der individuellen Krise zu bekommen, vereint. „Wir sehen in den vergangenen Wochen sehr stark: Die Krise verändert viele Unternehmenskulturen, in der Bewältigung entsteht viel Neues. Es ist eine neue Kooperationsbereitschaft spürbar, innerhalb von Unternehmen und zwischen Unternehmen“, schildert Anita Hußl-Arnold ihre Erfahrungen. Hußl-Arnold ist eine der erfahrensten Coaches Österreichs und Mitglied im Führungsteam des Tiroler Trainer- und Coaching-Netzwerks „Future“.

Auch „Future“ bietet gerade kostenlose Webinare an – zum Thema „Das Richtige tun in der Krise“. Die Webinare richten sich an Führungskräfte, die durch das Treffen weitreichender Entscheidungen und die Sicherung der Existenz für Mitarbeiter und Unternehmen unter besonderem Corona-Strom stehen. Ziel der Webinare ist es, die Führungskräfte zu stärken und ihnen zudem die Gelegenheit zum Austausch zu bieten. Um etwa die Veränderung der Arbeitsweisen innerhalb von Teams zu thematisieren, in denen Mitarbeiter stärker in die Verantwortung gehen

Online-Angebot des Zentrums Wirtschaftsmediation

In vielen Unternehmen werden „Dinge“ – wie Projekte, Produkte, Strukturen oder Entscheidungswege – gerade hinterfragt, schlicht weil das Gewohnte nicht mehr funktioniert. Und es werden Entscheidungen sofort getroffen, die früher ewig diskutiert oder vielleicht gar nicht getroffen worden wären. „Das alles geht sehr schnell, oft auch informell. Die Frage ist: Wie schaffen wir es, das Positive, das da entsteht, für später zu erhalten? Wie schaffen wir es, dass das Pendel nicht zurückschlägt und nach der Krise alles wieder ist, wie vorher“, beschreibt Hußl-Arnold einen möglicherweise zukunftsweisenden Impuls, der mit den Webinaren gegeben wird.

Das „Miteinander Umgehen in Krisenzeiten“ ist gleichsam das Überthema der kostenlosen Webinare, mit dem die Mitglieder des Zentrums Wirtschaftsmediation, das innerhalb des Beratungsunternehmens Culture Experts Consulting organisiert ist, ihren Beitrag zur Bewältigung der großen Herausforderungen in und nach der Corona-Krise leisten wollen. „Für uns steht der praktische Nutzen für die Seminarteilnehmer im Vordergrund. Etwas mitnehmen und sofort einsetzen muss die Motivation der Teilnehmer sein, Theoretische Grundlagen müssen in diesen Zeiten in den Hintergrund rücken“, stellt Helmut Erler dazu klar.

Keinerlei Beschränkungen

Aktuell sind fünf Webinar-Einheiten geplant, die allesamt praktische Handlungsempfehlungen zur unmittelbaren Umsetzung vermitteln, um potenziell konfliktreiche Situationen mit den anwendungsorientierten Werkzeugen der Konflikt-Coaches zu lösen und zu bewältigen. „Jede/Jeden betrifft es, unabhängig von Unternehmensgröße, Mitarbeiterzahl oder Geschäftsfeld“, weist Erler darauf hin, dass es keinerlei Beschränkungen gibt, um an den kostenlosen Webinaren teilzunehmen.

Keinerlei Beschränkungen. Das ist ein treffliches Stichwort für die Möglichkeiten, den Wissens- und Kompetenzen-Durst mittels des breiten Webinar-Angebotes zu stillen. „Weiterbildung ist ein Schritt nach vorne – immer und gerade jetzt“, sagt Manfred Pletzer. Damit hat er Recht – immer und gerade jetzt.

 

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!