InfPro IT Solutions revolutioniert die Logistiksoftware

Die InfPro IT Solutions GmbH mit Hauptsitz in Innsbruck hat mit ihrem Transport-Dokumenten-Management-System (TDMS) translogica/dotiga die richtige Symbiose aus Workflow und Kontrolle für Transportbetriebe gefunden. Seither setzt das Unternehmen auf kontinuierliches Wachstum und Geschäftsführer Hansjörg Haller beschäftigt ein engagiertes Team aus über 50 Mitarbeitern.

Digitale Disposition, papierlose Verfahren und transparente Abläufe: Der Kernbereich der InfPro IT Solutions GmbH liegt in der laufenden Weiterentwicklung des TDMS translogica/dotiga und zählt in diesem Bereich zu den führendsten Anbietern in Österreich. Das System ermöglicht es, den gesamten Schriftverkehr papierlos zu verwalten und zu archivieren, sämtlichen gesetzlichen Vorgaben entsprechend.

„Transportaufträge werden zum Beispiel per E-Mail empfangen, Abrechnungen automatisch per E-Mail versendet. Alle relevanten Dokumente werden ins Unternehmensportal geladen. Dabei setzen wir stets auf neueste Technologien und verwenden bewährte Methoden, um die Problemstellung anschaulich darzustellen“, informiert Geschäftsführer Hansjörg Haller.

Der Eingangsbereich der InfPro IT Solutions. Foto: WK Tirol

InfPro IT Solutions revolutioniert die Logistiksoftware. Foto: WK Tirol

Meilenstein in der Digitalisierung 4.0.

„translogica“ inkludiert sämtliche Features, die für das einfache, rasche und vor allem erfolgreiche Disponieren notwendig sind. Zu den Vorzügen des Transport-Management-Systems aus dem Hause „InfPro“ zählt unter anderem auch, dass es anzeigt, welches Fahrzeug im Umkreis leer ist und somit die beste und vor allem günstigste Option für eine Rück- oder Anschlussladung ermittelt. Mit der digitalen Transportakte können auch alle möglichen Daten und Fakten über einen Kunden gebündelt werden. Eine ziemlich schlaue Software, die den Disponenten hier unterstützt.

„translogica“ geht mit automatischen Telefonanrufen sogar noch einen weiteren Schritt in Richtung Voice Logistik und schafft ein äußerst innovatives Arbeitsumfeld. „Hallo, hier spricht XY, Können Sie eventuell mit einem Lkw morgen um 14 Uhr eine Komplettladung von Innsbruck nach Wien übernehmen?“ Die Stimme im Transportmanagement-System schafft es, bis zu 500.000 Anrufe pro Sekunde (Tranchen sind beliebig einstellbar) zu tätigen und generiert somit für Logistik-Unternehmen ein völlig neues Feld an Möglichkeiten. „Diese Innovation ermöglicht nämlich, dass verschiedenste Arbeiten vom System getätigt werden. Dem technologischen Fortschritt in Richtung Innovation zu folgen, ist bei InfPro fest in der Unternehmensphilosophie verankert“, erklärt der Geschäftsführer.

InfPro IT Solutions GmhB revolutioniert die Logistiksoftware. Foto: InfPro

Stellt seit 15 Jahren die Digitalisierung auf den Kopf: Hansjörg Haller und sein Team finden laufend neue digitale Lösungen für Logistikunternehmen. Foto: InfPro IT Solutions GmbH

Am Anfang war die Idee

Angefangen hat die Erfolgsgeschichte der InfPro Solutions GmbH vor 15 Jahren an der Universität Innsbruck. Hansjörg Haller hat das Unternehmen als Academic Spin-off mitgegründet, vor fünf Jahren zählte InfPro bereits zehn Mitarbeiter, heute sind es über 50 an allen fünf Standorten – Tendenz steigend. Erst kürzlich wurde das Headquarter in der Innsbrucker Eduard-Bodem-Gasse dem Wachstum entsprechend erweitert und mit 15 zusätzlichen Arbeitsplätzen ausgestattet, unter anderem auch moderne Steh-Arbeitsplätze.

„Den Fachkräftemangel spüren wir in der IT-Branche sehr stark. Wir freuen uns über jeden motivierten Mitarbeiter und wollen das Arbeiten so angenehm wie möglich gestalten“, erklärt der Unternehmer. Besprechungen finden in den top ausgestatteten Meeting Rooms „Oberpinswang“, „Unterpinswang“ und „Musau“ statt: „Erinnert an die eigenen Wurzeln, das gehört auch zum Erfolg“, so der 39-Jährige Außerferner erfreut. „Mein Lieblingssatz ist: ´Erfolg hat drei Buchstaben: Bitte tun.´ Dem bin ich immer gefolgt und sehr dankbar, dass es mir so geglückt ist. Ich l(i)ebe meine Arbeit einfach.“

InfPro IT Solutions GmhB revolutioniert die Logistiksoftware. Foto: WK Tirol

InfPro IT Solutions GmhB hat zahlreiche Kunden in Europa. Foto: WK Tirol

Weit verbreitet, weiterhin verwurzelt

Neben dem Hauptsitz in Innsbruck, gibt es noch vier weitere Standorte in Krems, Wien, Kempten sowie in Newark (New Jersey) in den USA. „Damit bietet InfPro seinen europäischen Kunden Mehrwert, indem benötigte Wartungsarbeiten außerhalb der europäischen Bürozeiten durchgeführt werden können“, erklärt Haller. Von Bulgarien über Österreich und Deutschland bis Litauen ist die InfPro IT Solutions GmbH mit ihrem Softwareduo weit verstreut.

 

Die enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Informatik der Universität Innsbruck blieb seit Unternehmensgründung aufrecht: Mehrere Bakkalaureats- und Masterarbeiten wurden von Mitarbeitern der InfPro IT Solutions GmbH mit der Forschungsgruppe Quality Engineering (QE) erstellt. Forschungsergebnisse fließen somit auf direktem Weg in die Arbeit des Softwareunternehmens ein und liefern andererseits wertvolle, praxiserprobte Inputs für die Forschung.

Stand-up Meeting & Hackathlon

Als IT-Unternehmen geht die InfPro auch im eigenen Haus und in der Mitarbeiterführung eigene und innovative Wege. So gehört das Daily Standup-Meeting nach der modernen und agilen Softwareentwicklungsmethode „Scrum“ zur Routine. 2019 veranstaltete das Unternehmen auch den ersten InfPro-Hackathon. Ziel eines Hackathons ist es, innerhalb der Dauer dieser Veranstaltung gemeinsam nützliche, kreative oder unterhaltsame Softwareprodukte herzustellen oder – allgemeiner – Lösungen für gegebene Probleme zu finden.

„Der kollaborative Charakter von Hackathons bringt hervorragende Ergebnisse hervor. Das entspricht unserer Firmenphilosophie sehr, weil sie durch die Kreativität der Mitarbeiter Innovationen zu Tage fördern und so unsere Position als Ideenmotor im Bereich der Digitalisierung festigen“, freut sich InfPro-CEO Hansjörg Haller. Themen des ersten InfPro-Hackathons waren etwa kostenoptimiertes Routing, Sprachsteuerung oder der sinnvolle Einsatz von Blockchains.

» Weitere Informationen: InfPro IT Solutions GmbH

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!