Corona-Virus: Infoservice-App der WK Tirol

Das Corona-Virus beherrscht die Schlagzeilen und die Betriebe haben großes Informationsbedürfnis. Dazu hat die WK Tirol eine Serviceline und – seit heute neu – eine Infoservice-App eingerichtet.

Um sicherzustellen, dass die Tiroler Unternehmen in Sachen Corona bestens informiert sind und voll handlungsfähig bleiben, hat die Tiroler Wirtschaftskammer ihr Serviceangebot dementsprechend ausgebaut und die Serviceline 0590905-11 11 eingerichtet. “Die Unternehmer wollen wissen, was im Fall des Falles zu tun ist und wie sie reagieren sollen. Über die Serviceline erreichen uns täglich 30 bis 40 Anfragen. Diese reichen vom Branchen- bis zum Arbeitsrecht”, sagt WK-Präsident Christoph Walser heute im Rahmen einer Pressekonferenz.

Befürchtungen haben sich nicht bewahrheitet

Die aktuelle Situation bezeichnet Walser als weitestgehend ruhig. “Natürlich gibt es Einbußen und es sind Unternehmen bereits von Ausfällen oder durch das Fernbleiben von Touristen betroffen”, sagt Walser. “Die anfängliche Befürchtung, dass es zu Komplettschließungen von Großunternehmen kommen könnte, hat sich durch das besonnene Vorgehen und die gute Informationspolitik nicht bewahrheitet.”

Welche Fragen bewegen die Tiroler Unternehmen aktuell? “Es geht häufig um Buchungen und Stornierungen, wie schaut es mit Messen im Aus- und Inland aus, Stichwort Tourismusmesse itb in Berlin oder Autosalon in Genf. Andere Fragen drehen sich um die Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland: Kann sich ein Mitarbeitern weigern?”, weiß Bernhard Achatz, Arbeitsrechtsexperte in der WK Tirol. “Bis dato gehen die Unternehmen laut Achatz sehr besonnen mit der Situation um. ” Die Situation wird indes laufend beobachtet. “Das Asienreferat unserer AWO hat die Situation im fernen Osten laufend im Blick und berät Betroffene schon seit Jänner”, erklärt Achatz weiter. Die nächsten Wochen werden zeigen, wie sich die Situation in Tirol selbst weiter entwickelt. “Wir nützen die momentane Ruhe, um uns vorzubereiten und auch unsere Mitarbeiter entsprechend zu schulen.”

Neues Infoservice für Betriebe via App

Um die Unternehmen, aber auch deren Mitarbeiter, noch besser auf den Fall, der hoffentlich nie eintritt, vorzubereiten, wurde innerhalb weniger Tage gemeinsam mit Dieter Duftner, GF Institute of Microtraining, ein App-basiertes Infoservice für Betriebe entwickelt. Relevante und valide Informationen und Handlungsanleitungen sind darin kompakt aufbereitet, um sicherzustellen, dass Unternehmen bestens informiert sind und voll handlungs- und entscheidungsfähig bleiben. „Solche Vorkommnisse, wie aktuell beim Coronavirus, verändern Kommunikationsstrategien von Unternehmen und Organisationen elementar. Valides Wissen in Echtzeit zu erhalten, ist heute wichtiger denn je”, weiß Dieter Duftner vom Institut of Microtraining.

Gesichertes Wissen, statt Fake News

Seriöse Informationen werden aktuell leider allzu oft von Fake News und einem omnipräsenten Informationsüberfluss überlagert. Um den Durchblick zu behalten, muss die Essenz von Inhalten herausgearbeitet und in verdaulichen Wissens-Nuggets aufbereitet werden. “Das ist seit der Gründung des Institute of Microtraining vor zehn Jahren unsere Mission – und dieses Knowhow haben wir der Wirtschaftskammer Tirol jetzt zur Verfügung gestellt. In den letzten 72 Stunden wurde das umfassende Informationsmaterial zu einer kompakten Übersicht für UnternehmerInnen verarbeitet. Konkret haben wir das Thema in multimediale Micro-Inhalte übersetzt (Podcast und Videos), Fact-Sheets erstellt und die Landingpage aufgesetzt.“

Das Informationsangebot der Tiroler Wirtschaftskammer:

• Die Corona-Serviceline der Wirtschaftskammer ist unter Tel. 0590905-11 11 erreichbar (Mo-Do 8 bis 17 Uhr, Fr 8 bis 13 Uhr).
• Alle Informationen und Services der Wirtschaftskammer, inkl. Branchennews auf wko.at
• Die neue Infoservice-App unter wko.microtraining.com

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!