Mehr finanzielle Unterstützung für Nahversorger

Das Land Tirol verdoppelt die maximalen Förderbemessungsgrundlage für Investitionen und auch die so genannte Nahversorgerprämie.  Für den Lebensmittelhandel ist das ein positives Signal.

Kleine Lebensmittelmärkte sind für die Versorgung der Bevölkerung in den Tiroler Gemeinden von großer Bedeutung – vor allem dann, wenn sich die nächstgelegene Einkaufsmöglichkeit nicht in unmittelbarer Nähe befindet. Die Sicherung der Nahversorgung ist daher auch für das Land Tirol ein zentrales Thema und nimmt innerhalb des Wirtschaftsförderungsprogramms einen wichtigen Platz ein. Mit der Nahversorgerförderung wird die Ansiedlung, Entwicklung und Erhaltung von solchen Kleinunternehmen im Lebensmittelbereich unterstützt. Nun hat die Tiroler Landesregierung nun beschlossen, die maximale Förderbemessungsgrundlage für Investitionen von 100.000 auf 200.000 Euro anzuheben – damit steigt der maximal mögliche Zuschuss von 30.000 auf 60.000 Euro. Und auch die so genannte Nahversorgerprämie von 10.000 auf 20.000 Euro verdoppelt. Damit sollen zukünftig auch größere Projekte gezielt unterstützt und die Nahversorgung noch besser abgesichert werden.

Weitere Unterstützungs-Maßnahmen notwendig

Für den Obmann des Tiroler Lebensmittelhandels, Stefan Mair, ist deutliche Anhebung ein positives Signal. „Es freut uns, dass damit einer langjährigen Forderung des Landesgremiums des Lebensmittelhandels in der Tiroler Wirtschaftskammer nachgekommen wird. Ich darf mich in diesem Zusammenhang bei der zuständigen Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf für ihren Einsatz bedanken“, betont Mair und ergänzt: „Diese zusätzlichen Mittel sind mehr als gut investiert. Gerade in Tirol mit seinen vielen Seitentälern, leistet der Lebensmittelhandel durch die Nahversorgung mit Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfes einen wichtigen gesellschafts- und sozialpolitischen Beitrag. Deshalb kämpfen wir dafür, dass diesem sehr positiven politischen Signal weitere folgen. Es braucht noch mehr Anreize und Unterstützungsmaßnahmen damit eine Neugründung beziehungsweise eine Betriebsübergabe im Lebensmittelbereich auf Dauer rentabel ist.“

» Informationen zur Nahversorgungsförderung des Landes Tirol.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!