Das Reich der Kurven

Die Zeiten, in denen kurvige Frauen lange nach passender Kleidung suchen mussten, sind vorbei. In Karin Hofbauers Secondhand-Boutique “Kurvenreich” werden den Damen mit mehr Figur alle modischen Wünsche erfüllt.

Unter dem Motto “Mein Modeangebot soll nicht nur kleiden, sondern auch Freude bereiten”, eröffnete Karin Hofbauer vor fünf Jahren ihre kleine feine Boutique in der Ing.-Etzel-Straße. Bei einem Besuch in ihrem Kurvenreich wird man gleich nach der Türschwelle in einer angenehmen Atmosphäre von der freundlichen Inhaberin mit einer heißen Tasse Kaffee begrüßt. “Das Einkaufserlebnis ist bei mir sehr persönlich. Mir ist es wichtig, dass sich die Kundin sofort wohlfühlt”, betont Hofbauer.

Zu jedem erfolgreichen Geschäft gehört eine zündende Idee: “Bei meiner Suche nach einer guten Geschäftsidee habe ich festgestellt, dass es im gesamten deutschsprachigen Raum keinen Secondhandladen für große Größen in der Damenmode gibt. Nachdem ich selbst ein bisschen auf der kurvenreicheren Seite bin, habe ich mir gedacht, das ist eine Marktlücke, eine Nische, die ich gerne ausfüllen möchte”, erklärt Hofbauer. Das Konzept von Kurvenreich ist einfach: “Ich übernehme neuwertige, saubere und intakte Kleidung ab Größe 44 bis Größe 60 für ein halbes Jahr auf Kommissionsbasis. Um meinen Kundinnen immer etwas anderes bieten zu können, wechsle ich meine Kollektion alle sechs Monate komplett aus. Meine Bringerinnen, die ich liebevoll Dealerinnen nenne, überlassen mir wirklich wunderschöne Sachen, die ich sehr gut verkaufen kann. Ich picke mir aus dem Gebrachten auch nur die Rosinen heraus, da bin ich sehr pingelig.”

Ehrliche Beratung zu einem guten Preis

Um die Gratwanderung zwischen höflicher und ehrlicher Beratung zu beschreiten, braucht es ein gewisses Fingerspitzengefühl. Hier ist Karin Hofbauer ganz in ihrem Element: “Kundinnen zu beraten ist meine Lieblingsaufgabe. Ich bin dabei ehrlich, das ist mir sehr wichtig. In einem Secondhandladen gibt es eine solche Beratung im Normalfall nicht. Ich sage immer, dass sich die Kundin wohlfühlen muss, sie will und soll die Kleidung dann ja auch gerne tragen. Ich habe oft Kundinnen, die zu mir kommen und sich für den Einkauf bedanken, das ist für mich ein gemachter Tag.” Ein weiterer Punkt, auf den die Inhaberin besonderen Wert legt ist, dass die Ware zu einem vernünftigen und fairen Preis über die Theke wandert: “Das Geschäft gehört mir, also kann ich die Preise recht niedrig halten. Ich führe mein Geschäft als Boutique. Eine Secondhand-Boutique, wo keine Angst haben muss, dass sie zu viel bezahlt.”

Stilsicher und nachhaltig

Das Sortiment der Boutique Kurvenreich enthält ein breites Angebot an Markenware, das ansonsten wohl im Müll gelandet wäre: “Das Thema Nachhaltigkeit ist mir sehr wichtig. Einwandfreie Ware wird wiederverwertet, was in der heutigen Zeit ganz groß zu schreiben ist. Bei mir bekommen die Kleider ein zweites Leben geschenkt.”

Mit ihrer Boutique möchte Hofbauer außerdem das Selbstbewusstsein und Selbstverständnis von kurvenreichen Damen fördern: “Meine Kundinnen gehen immer mit einem Lächeln hinaus und tragen ihre Kleidung mit Freude. Wenn man sich wohlfühlt in seiner Haut, zeigt man das natürlich gerne auch nach außen.”

» Weitere Informationen: www.kurven-reich.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!