Eurogast Speckbacher: Tradition trifft Innovation

Seit vier Generationen steht die Familie Speckbacher aus Reutte für Kundennähe, Individualität und Regionalität. Unter der Marke „Eurogast Speckbacher“ versorgt sie ihre Kunden mit allem, was das Gastronomen-Herz begehrt.

Im Jahr 1905 gründen Alois und Maria Speckbacher eine kleine Bäckerei im Bezirk Reutte. Während des Ersten Weltkriegs müssen sie ihr Geschäftsmodell grundlegend ändern, um als Unternehmen zu überleben. Von da an spezialisiert sich die Familie auf den Einzel- und Großhandel von Lebensmitteln. Heute ist Eurogast Speckbacher regionaler Marktführer auf diesem Gebiet und einer der größten Arbeitgeber im gesamten Außerfern.

Regionalität und individueller Service

Andrea Speckbacher führt das Unternehmen gemeinsam mit ihrem Bruder Peter und ihrer Mutter Adelinde. „Wir haben alles, was die Gastronomie braucht, von der einfachen Packung Milch bis zur Hotelzimmermatratze.“ Selbstbewusst führt uns Andrea durch den Abholmarkt ihres Unternehmens. Das Lager und die Verkaufsfläche sind zusammen 9.000 Quadratmeter groß. Hier werden über 14.000 verschiedene Artikel zum Verkauf angeboten. Ein Kernstück der Unternehmensphilosophie ist die Regionalität der Produkte. „Unser Obst und Gemüse beziehen wir zu großen Teilen aus Tirol, beispielsweise aus der Gemeinde Thaur.“ Auch beim Fleisch setzt Eurogast Speckbacher auf Produkte aus der Region.

„Eine unserer Spezialitäten ist der individuelle Fleischzuschnitt, je nach Kundenwunsch. 80 Prozent von unserem Fleisch kommt aus Österreich. Unser Metzgermeister und sein Team verarbeiten es vor Ort und können so auf jedes Anliegen des Kunden eingehen.“ Für einen Moment unterbricht Andrea unsere Führung, um zwei Kunden zu beraten, ein älteres Ehepaar auf der Suche nach den passenden Lebensmitteln für seinen Betrieb. „Kundennähe ist uns sehr wichtig“, erklärt Andrea. „Es gibt teilweise Kunden, die schon seit vier Generationen bei uns sind. Mit einigen Kunden haben wir eine so enge Bindung, dass sie uns sogar ihren Lagerschlüssel geben. Wir fahren hin, meine Mitarbeiter liefern die Ware an, räumen sie ins Regal und gehen wieder. Das zeugt von einem tiefen Vertrauensverhältnis.“

Tradition für die Gegenwart

Für Eurogast Speckbacher ist das Wohlergehen und die Arbeit für und im Bezirk Reutte eine Herzensangelegenheit. „Wir sind in der Region zuhause, haben unseren Standort in Reutte, beliefern die Kunden im Bezirk und im angrenzenden Allgäuer Raum. Da es uns hier schon so lange gibt, haben wir auch einen gewissen sozialen Auftrag. Unsere Mitarbeiter kommen aus der Region, wir sponsern heimische Sportvereine, unterstützen soziale Projekte und versuchen Arbeitsplätze zu schaffen und am Standort zu halten.“

Seit 1976 ist Speckbacher Teil von Eurogast, einem Dachverband, unter dessen Banner sich österreichweit elf Großhandel-Unternehmen vereinen. Eine solche überregionale Organisation bringt viele Vorteile, allerdings auch einige Herausforderungen mit sich. „Die Eurogast-Marke hilft uns einfach. Es gibt viele Überschneidungen mit den anderen Mitgliedern, die die Arbeit für uns und für unsere Kunden gravierend erleichtern. Gemeinsam einkaufen, einheitliche Werbemaßnamen, gleiche Bestellsysteme, um nur ein paar zu nennen. Das ist eine gute und sinnvolle Zusammenarbeit. Natürlich ist das nicht immer konfliktfrei – wenn elf Eigentümer dahinterstehen und es verschiedene Ansichten gibt – muss man das ausdiskutieren. Wir kommen dann auch immer erstarkt aus solchen schwierigen Phasen heraus.“

Speckbacher geht mit der Zeit

Andrea ist sich bewusst, dass über den Markterfolg heute vor allem die Qualität der Entwicklung entscheidet. „Alle Märkte müssen sich laufend erneuern, alles altert mit der Zeit, irgendwann sieht man einem Geschäft oder Markt dieses Alter auch an. Wir wollen unseren Abholmarkt modernisieren, unsere Kühlmöbel aufstocken und uns mehr in Richtung Genuss orientieren. Die Leute legen heutzutage viel mehr Wert auf Frischware, die Käsepalette könnten wir zum Beispiel verdreifachen, haben aber aktuell noch zu wenige Kühlflächen. Es ist wichtig, mit der Zeit zu gehen und sich mit ihr weiterzuentwickeln. Sowohl im Leben als auch geschäftlich.“

» Weitere Informationen: Eurogast Speckbacher

Gemeinsam stehen Adelinde, Peter und Andrea Speckbacher für Qualität, Regionalität und Tradition (v.l.). Foto: Eurogast Speckbacher

Gemeinsam stehen Adelinde, Peter und Andrea Speckbacher für Qualität, Regionalität und Tradition (v.l.). Foto: Eurogast Speckbacher

Funktionärssteckbrief: Andrea Speckbacher
Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!