Vorhang auf für BIL-Award

Was wäre unser Bezirk ohne innovative Unternehmen? Am Anfang einer erfolgreichen Unternehmerlaufbahn steht immer eine Idee. Und Ideen gibt es im Bezirk Landeck viele. Der BIL-Award hilft dir dabei, diese Ideen umzusetzen. 

Der BIL-Award möchte Jungunternehmern einen erfolgreichen Start ins Unternehmertum bieten. Nach der ersten Euphorie sollen Chancen und Risiken genau abgewogen werden. Eine fachkundige Jury bewertet die Ideen und vergibt die Preisgelder. Die Teilnehmer haben aber auch die Möglichkeit, ihre Idee auf eine große Bühne zu bringen.

Dass die ersten Schritte als Unternehmer gewisse Stolpersteine bereithalten können, hat auch BIL-Award-Teilnehmer Georg Zangerl erfahren müssen. Er recycelt Litium-Ionen Akkus. Für die Aufbewahrung größerer Mengen von Akkus eignet sich das Privathaus des Jungunternehmers nicht. Der Gesetzgeber sieht für Lagerung und Aufbewahrung strenge Regelungen zum Schutz von Personen und Umwelt vor. Welche Voraussetzungen muss ein zukünftiger Firmensitz also haben, damit er auch als Lager geeignet ist? Eines von mehreren Themen, mit denen sich der Jungunternehmer im Rahmen des BIL-Award beschäftigt.

BIL-Award vermittelt Wissen

Zur Beantwortung dieser und vieler anderer Fragen steht beim BIL-Award neben einem professionellen Coaching-Team auch die Wirtschaftskammer Landeck mit ihrem gesamten Know-how bereit. Wir veranstalten für die BIL-Award-Teilnehmer Workshops mit zertifizierten Trainern. Dort wird für alle relevanten Bereiche das nötige Wissen an die Teilnehmer vermittelt. Wir stellen aber auch den Link zu den Granden unserer heimischen Wirtschaft her und geben den Start-ups die Möglichkeit, ihre Idee an erfahrene Unternehmerinnen und Unternehmer zu vermitteln und sich Feedback zu holen. “Daraus können auch gewinnbringende Kooperationen entstehen”, meint WK-Bezirksstellenleiter Otmar Ladner und zeigt sich erfreut über das große Interesse am Bewerb. Bisher haben sich bereits elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet.

Der BIL-Award ist ein Gemeinschaftsprojekt der WK Landeck, der Sparkasse Imst, der Uniqa, der Stadtgemeinde Landeck und der Gemeinde Zams. Marco Fehr vom Standortmarketing Landeck-Zams steht dem BIL-Award als erfahrener Berater und Mitinitiator des BIL-Award zur Seite. Lantech-Berater und Marketingexperte Karlheinz Eckhart bringt seine Erfahrungen mit Startups ein.

»Weitere Informationen: BIL-Award 2019

Die Wirtschaftskammer Landeck steht mit Rat und Tat zur Seite: T 05 90 90 5 3410, E landeck@wktirol.at  

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!