So funktioniert die neue duale Berufsbildung

Das in Tirol entwickelte neue duale Bildungssystem ist fester Bestandteil im Programm “Was Österreich jetzt braucht”. Die Gleichwertigkeit von schulischer und praktischer Ausbildung bilden den Kern des neuen Systems.

 

 

Die Tiroler Wirtschaftskammer nimmt eine Vorreiterrolle dabei ein, das Erfolgsmodell der Lehrlingsausbildung noch besser zu machen. Die Bildungsexperten von WK und WIFI Tirol haben die so genannte neue duale Berufsbildung entwickelt.

Mit diesem bis ins Detail ausgearbeiteten Modell lässt sich die Gleichwertigkeit der berufspraktischen Ausbildung mit dem schulischen Bildungssystem herstellen. Im Kern geht es darum, dass beide Wege gleichermaßen bis zur höchsten Bildungsstufe reichen und damit alle Entwicklungschancen bieten.

„Mit diesem in sich schlüssigen Qualifizierungssystem für die berufliche Bildung wird erreicht, dass sich berufliche und schulisch-akademische Ausbildungen auf Augenhöhe begegnen. Das eröffnet für Jugendliche völlig neue Perspektiven und beendet eine langjährige Schieflage“, erklärt WK-Präsident Chris­toph Walser.

Jugendlichen und deren Eltern wird mit der neuen dualen Berufsbildung erstmals die Möglichkeit geboten, je nach eigenem Talent und persönlicher Veranlagung entweder den berufspraktischen oder den theoretischen Bildungsweg ohne Einschränkungen verfolgen zu können. Die Tiroler WK macht mit diesem Modell massiv Druck auf Bundesebene, um diesen Schritt gesetzlich zu verankern.

» Mehr Informationen: Was Österreich jetzt braucht

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!