Martin Felder erhält höchste Auszeichnung der WK Tirol

Martin Felder hat das WIFI Tirol entscheidend geprägt, nun übergibt er die Funktion als WIFI-Beiratsvorsitzender an Manfred Pletzer. Für sein Engagement wurde er mit der Goldenen Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Im Wirtschaftsparlament, der halbjährlichen Vollversammlung der WK Tirol, wurde der langjährige Beiratsvorsitzende und Vizepräsident Martin Felder verabschiedet und mit der Goldenen Ehrenmedaille der Tiroler Wirtschaftskammer geehrt. Jürgen Bodenseer strich in seiner Laudatio die Leistungen hervor, die Martin Felder für die Tiroler Unternehmerschaft erbracht hatte. Felder war in zahlreichen Funktionen innerhalb der Tiroler Wirtschaftskammer tätig, unter anderem als Landesinnungsmeister, Vorsitzender der Lehrabschluss- und Meisterprüfungskommissionen und Vizepräsident. Vierzehn Jahre prägte er als Beiratsvorsitzender des WIFI den Bildungsbereich und wurde zum Impulsgeber für zahlreiche Neuerungen.

Erwachsenenbildner Nr. 1

Martin Felder hat als bildungspolitisch Verantwortlicher die Führungsposition des WIFI als Erwachsenenbildner Nummer 1 in Tirol ausgebaut. In den letzten Jahren ist das WIFI ständig gewachsen und hat das Service für die Kursteilnehmer verbessert – vom Campus-Garten über das Veranstaltungszentrum WIFI Event bis hin zum brandneuen Parkhaus. Martin Felder hat das Qualitätsmanagement im Bildungsinstitut der Wirtschaft auf ein neues Niveau gehoben und sichergestellt, dass bei allen Neuerungen der Kundennutzen im Fokus steht. Die duale Ausbildung und neue Lernformen sind ihm ein besonderes Anliegen.

Felder ist auch ein Treiber der Neuen Dualen Berufsbildung. Dieses von Tirol forcierte Modell stellt die Gleichwertigkeit zwischen dem beruflichen und schulisch-akademischen Bildungssystem her und ist eine deutliche Aufwertung der Lehre. Das Wirtschaftsparlament hat sich klar für diese Weiterentwicklung ausgesprochen und die gestrige Aktuelle Stunde diesem Anliegen gewidmet. Kornelia Haugg, Abteilungsleiterin für berufliche Bildung im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin, sorgte als Gastrednerin für den Blick über die Grenze. Jetzt geht es um die Umsetzung auf nationaler Ebene und den Schulterschluss mit den Nachbarländern, um die internationale Anerkennung zu verankern. Die Funktion als WIFI-Beiratsvorsitzender wird zukünftig von Vizepräsident Manfred Pletzer übernommen, der die Neue Duale Berufsbildung weiter vorantreiben wird.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!