Bei Eurogast Speckbacher gilt: „Je näher, desto besser“

Die Regionalität eines Produktes ist für Verbraucher ein ganz zentraler Faktor beim täglichen Einkauf. Das bestätigt auch Eurogast Speckbacher in Reutte.

Bei einer Studie, die kürzlich vom Tiroler Lebensmittelhandel bei Research Affairs in Auftrag gegeben wurde, gaben 84 Prozent der Befragten gaben an, dass es für sie wichtig ist, beim Kauf von regionalen Produkten in erster Linie einheimische Bauern und Produzenten zu unterstützen. Auch dass die Umweltbelastung durch die kürzeren Transportwege geringer ist, wird ganz klar als großer Vorteil begrüßt. Besonders achten die Konsumenten bei Produkten wie Eiern, Gemüse, Milchprodukten, Obst und Frischfleisch auf regionale Herkunft. (wirtschaft.tirol berichtete: Regionalität liegt voll im Trend)

Regionalität bei Speckbacher

Die Ansprüche der Konsumenten werden mit dem regionalen Angebot von Eurogast Speckbacher sehr gut bedient. Äpfel kommen von Tiroler Apfelbauern, Kartoffeln vom langjährigen Partner Kartoffelkeller Silz, Gemüse aus Thaur und Zwetschken aus Stanz. Käse wird von der Musteralm bezogen, Ziegenkäse aus dem Lechtal. Speckbacher besitzt auch den exklusiven Vertrieb von Lechweg Brettlkäse. Zusätzlich gibt es Spezialitäten wie den Lechtaler Zelten aus der Bäckerei Dengel in Steeg. „Uns sind die Punkte fairer Preis, Handschlagqualität, kurze Wege, Stärkung der Region der bäuerlichen Strukturen ein großes Anliegen“, betont Andrea Speckbacher, Vertriebsleiterin des Unternehmens. Besonders beachtenswert ist die Kooperation „Rindfleisch Ausserfern“. „Voraussetzung ist, dass die Rinder im Ausserfern aufwachsen und gemästet werden“, erklärt Speckbacher. „Geschlachtet wird, der kurzen Wege halber, im Schlachthof Ehenbichl.“ Für eine fix festgelegte Qualität bezahlt Speckbacher den Produzenten 1 Euro / kg über dem aktuellen Marktpreis.

Familienunternehmen in Reutte

Eurogast Seckbacher ist ein Familienunternehmen mit starker regionaler Verankerung, das von der 4. Generation der Familie Speckbacher geführt wird. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt seit der Gründung im Jahr 1905 in der Produktion und im Vertrieb von Lebensmitteln. Aktuell werden ca. 900 Gastronomie-Kunden im Ausserfern, im angrenzenden südbayerischen Raum sowie im Kleinwalsertal betreut. Seit 1976 ist die Speckbacher Handels GmbH Mitglied der Eurogast Österreich. Die Eurogast Gruppe ist ein Zusammenschluss von elf privaten Gastrogroßhändlern, die sich voll und ganz auf die Bedürfnisse der Gastronomie, Hotellerie und der Großverbraucher konzentriert, flächendeckend in ganz Österreich. „Regionalität, gelebte Kundennähe und Individualität sowie innovative Lösungen, beste Qualität bei größtmöglicher Sortimentsvielfalt und die 1A-Zustellung sind unsere Stärken“, betont Andrea Speckbacher. „Neben unserem Zustellgroßhandel bieten wir unseren Kunden auf 3.000 m² ein hochwertiges Einkaufserlebnis im Abholmarkt in der Reuttener Großfeldstraße sowie einen Brennstoffhandel für feste und flüssige Brennstoffe.“

Bild oben: Regionalität bei Eurogast Speckbacher: Simon Franzoi (WKT), Andrea Speckbacher und Gremialobmann Stefan Mair (v.l.)

»Weitere Informationen: Eurogast Speckbacher

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!