Dach+Fach sorgt für Behaglichkeit

Der Holzbaubetrieb Dach+Fach setzt seit 1996 gezielt Wohnträume in die Realität um und geht dabei besonders auf individuelle Kundenwünsche für die eigenen vier Wände ein.

Wir verfolgen beim Holzhausbau laufend den ökologischen Gedanken, verwenden natürliche Baustoffe und arbeiten grundsätzlich energieeffizient. So entsteht relativ rasch und in sauberer sowie vernünftiger Bauweise ein optimal wärmegedämmtes Objekt, in dem eine behagliche Atmosphäre herrscht“, hebt Dach+Fach Geschäftsführer Heinz Eppacher die Vorzüge des Holzbaus hervor.

„Bei der Gründung des Unternehmens vor über 20 Jahren standen klassische Zimmermannsarbeiten im Vordergrund. Doch seit der Errichtung des neuen Standortes in Polling im Jahr 2000 widmete sich Dach+Fach vermehrt dem Elementbau. „In unserer Montagehalle mit 1.200 m2 verfügen wir über entsprechend moderne Fertigungsmöglichkeiten, beispielsweise CNC-Maschinen. Damit haben wir die idealen Voraussetzungen für den Elementbau und die Vorfertigung von Wand- und Deckenbauteilen geschaffen“, so Eppacher und führt weiter aus: „Rund um die Jahrtausendwende begann gleichzeitig der Boom des Holzhausbaus. Seither liegt der Schwerpunkt unserer Geschäftstätigkeit auf der Errichtung von kompletten Häusern sowie Aufstockungen und Zubauten.“ Dach+Fach sieht sich als regionaler Dienstleister, der dementsprechend im Großraum Innsbruck bis hin zum Oberland seine Leistungen überwiegend für Privatkundschaft anbietet, doch auch öffentliche Aufträge für Wohnbauträger stehen am Programm.

Dach+Fach ruft das „Chalet“ ins Leben

Als zusätzliches Geschäftsfeld etabliert Heinz Eppacher gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Josef Riml derzeit das Projekt „Chalet“, ein mobiles Raumsystem in Holzbauweise. „Im Prinzip handelt es sich dabei um eine Raumzelle, die bei uns fixfertig zusammengebaut wird. Im Vergleich zu ähnlich konzipierten Containern möchten wir hier ebenfalls den ökologischen Faktor von der Rohkonstruktion, über die Dämmstoffe bis zur Innenverschalung durchziehen“, sind sich die Geschäftsführer einig. Der Schwerpunkt dieser individuell gestaltbaren Multifunktionsbox liegt allerdings nicht im Wohnbereich, sondern in erster Linie sollen sie als maßgeschneiderte Arbeitsräume für Ein-Personen-Unternehmen dienen. Die Philosophie dahinter lautet „Heute anliefern, morgen darin arbeiten“. Ein temporärer Einsatz als Eventlocation, Informationsstand oder Raucherlounge ist genauso denkbar. „Gerade haben wir ein besonderes Chalet verwirklicht. Ein Hofladen in Aldrans mit integrierter Backstube und Verkaufsraum. Doch auch wenn die Zielgruppe eindeutig der gewerbliche Bereich ist, kann ein Chalet überall dort eingesetzt werden wo kurz- oder langfristig Platz benötigt wird, ebenso als Wohnraumerweiterung“, erklärt Eppacher.

Sowohl beim Holzhausbau als auch bei den Chalets darf jedoch die Planungs- und Angebotsphase nicht übers Knie gebrochen werden, je exakter die Vorbereitungen getroffen wurden, desto schneller und vor allem problemloser geht die anschließende Umsetzung. Das Dach+Fach-Team pflegt in allen Bereichen enge Kooperationen mit langjährigen Partnerfirmen und kann so laufend für einen reibungslosen Ablauf garantieren. Seit Jahrzehnten ist der Betrieb außerdem Mitglied beim Holzbau Team Tirol htt15. „Als aktueller Vorstandsvorsitzender achte ich darauf, dass die drei Säulen des Vereins – die Qualitätsschiene, der Marketingbereich und die Mitarbeiterausbildung – stetig vorangetrieben werden. Vor allem die htt15-Akademie, in der speziell junge Facharbeiter geschult werden, liegt mir besonders am Herzen. Qualifizierte externe Vortragende bilden unsere Fachkräfte über die Berufsschule hinaus zusätzlich aus. Das hinterlässt eine nachhaltige Wirkung für die Qualifikation unserer Mitarbeiter“, betont Eppacher, der aktuell sechs Lehrlinge ausbildet und nicht nur beim Hausbau, sondern auch bei den Mitarbeitern vorausschauend denkt und agiert.

»Weitere Informationen: Dach+Fach Holzbau und Chalet – Raumsystem aus Holz

Galerie:
Das Team von Dach+Fach achtet stets auf eine moderne und trendige Bauweise.
Der ökologische Gedanke darf dabei aber nicht zu kurz kommen.
Das Chalet – ein klimaneutrales, transportables Raumsystem aus Holz.
Dach+Fach
Dach+Fach
Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!