Erfolgreiche Premiere für die Gastro-Challenge

Die Tiroler Tourismusschulen stellten sich auf Initiative des Tiroler Agrarhandels bei der Gastro-Challenge einem kulinarischen Vergleichskampf – den Sieg holte das Team der Fachberufsschule Absam.

Unter dem Motto „In der Schürze liegt die Würze” haben Schülerinnen und Schüler aus sechs Tiroler Tourismusschulen gestern bei der Premiere der „Gastro-Challenge“ im Tourismuskolleg Innsbruck um die Wette gekocht und serviert. Initiiert wurde diese besondere Veranstaltung vom Landesgremium des Agrarhandels in der Tiroler Wirtschaftskammer – warum, erläutert Obmann Erich Schwarzenberger: „Die gelebte Partnerschaft zwischen Tourismus und Landwirtschaft ist ein Vorteil, der Tirol von vielen anderen Regionen unterscheidet und den wir entsprechend forcieren müssen. Der Agrarhandel versteht sich dabei als wichtiges Bindeglied. Und als solches wollen wir mit der ‚Gastro-Challenge‘ einerseits die enorme Bedeutung regionaler Produkte für die Kulinarik unterstreichen und zum anderen das hohe Ausbildungsniveau an den Tiroler Tourismusschulen vor den Vorhang holen und würdigen.“

Fachberufsschule Absam als Sieger der Gastro-Challenge

Beim Wettbewerb galt es für die Schülerinnen und Schüler, schmackhafte Gerichte aus vom Tiroler Agrarhandel zur Verfügung gestellten Zutaten zu zaubern, diese geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft zu servieren und vor allem eine fachkundige Jury zu überzeugen. Am besten gelungen ist das schließlich dem Team von der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus Absam, das sich über eine Siegesprämie in Höhe von 2.000 Euro freuen durfte. Platz 2 und 1.500 Euro holte sich das Team der Tourismusschulen Am Wilden Kaiser, Platz 3 und 1.000 Euro das Team der Zillertaler Tourismusschulen.

Bild oben: LH-Stv. Josef Geisler (r.) und Agrarhandel-Obmann Erich Schwarzenberger freuten sich mit den Gewinnern – dem Team der TFBS Absam.

Galerie:
Die Schülerinnen und Schüler der Tourismusschulen Am Wilden Kaiser freuten sich über Platz 2.
Das Team der Tourismusschulen Zillertal landete auf dem dritten Platz.
Die Direktoren der teilnehmenden Schulen: Bernhard Wildauer, Günther Schwazer, Sabine Wechselberger, Marianne Unterrainer (Fachvorständin), Christian Turisser-Gala und Christian Grote (v.l.).
Vom Gremium des Tiroler Agrarhandels der WK Tirol: Alois Schellhorn, Karl Ischia, Erich Schwarzenberger und Simon Franzoi (v.l.).
Der Tourismus-Nachwuchs zeigte bei der Gastro-Challenge sein beeindruckendes Können.
Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!