Humanenergetik: Über die innere Stimme zum Glück

Daniela Frischhut ist Humanenergetikerin. Durch ihre Energiearbeit führt sie Menschen in ihrer “HerzensOase” zur inneren Balance und damit auf den Weg zu sich selbst.

Unbestritten, alles Lebendige ist energiegeladen. So auch wir Menschen. Manche mehr und manche weniger. Als Chi, Prana oder Orgon steht diese Lebensenergie in vielen Kulturkreisen für die universelle Lebenskraft. Daniela Frischhut hat diese Energie. Zweifellos. Farbenfroh gekleidet, verstrahlt sie ihre Lebenskraft inmitten der „HerzensOase“, wie sie ihre Praxis nennt, die sie ebenso in allen Farben gestaltet hat. Friedlich ist es hier und ruhig.

An den Wänden hängen selbstgemalte Energiebilder. Zwischen bunten Yogakissen leuchten Salzkristalllampen, auf den Regalen stehen kleine bunte Fläschchen, dazwischen sitzen stoisch blickende Buddhas. Die bunte HerzensOase liegt in Innsbruck, etwas abseits vom Innenstadttrubel. Hierher kommen Menschen, die ihrem Wohlbefinden Gutes tun wollen. Jene, die etwas verändern möchten. Daniela Frischhut spürt die Energiefelder der Menschen. Sie nimmt wahr, wenn der Energiefluss blockiert ist, und bietet unterschiedliche Hilfestellungen an.

HerzensOase gibt Menschen Selbstverantwortung

Stress und Schnelllebigkeit seien große Probleme unserer Zeit, daran hat Frischhut keine Zweifel. Viele Menschen seien getrieben und nicht mehr in der Lage, auf ihre innersten Bedürfnisse zu hören. Die fehlende innere Ruhe und Überbelastungen führen zu Blockaden und Erkrankungen.

„Die Schulmedizin ist wichtig“, meint sie, „doch sie gibt uns keine Antworten zu den Ursachen vieler Krankheiten.“Sie behandle Symptome sehr gut, biete aber kaum Strategien für nachhaltige Veränderungen. Die Humanenergetik betrachte den Menschen aus einer anderen Perspektive und biete andere Lösungen. „Energiearbeit muss man erlebt haben“, meint Frischhut, „erst dann versteht man, wie sie helfen kann.“

Sie könne einen wichtigen Beitrag zur Prävention und ganzheitlichen Medizin leisten: „Wir geben dem Menschen Selbstverantwortung und das Vertrauen in die eigene Selbstheilungskraft zurück.“ Die energetischen Anwendungen von Daniela Frischhut sind Reisen in die eigenen Tiefen. Reisen, bei denen man sich trauen muss, hinzufühlen und sich selbst zu spüren. Reisen, durch die man lernt, den Körper, seine Signale und Zusammenhänge besser zu verstehen. Sie ist überzeugt: „Alles Wissen ist in uns“.

Qualitätssicherung in drei Stufen

Die Wirtschaftskammer Österreich hat das Berufsbild des Humanenergetikers vor einigen Jahren klar definiert und dadurch transparenter gemacht. Mit dem dreistufigen Qualitätssicherungsprogramm können Humanenergetiker ihre Qualifikation nach außen hin sichtbar machen. Für die Abzeichen Bronze, Silber und Gold müssen verschiedene Kriterien und Standards erfüllt und Kurse absolviert werden.

Daniela Frischhut hat einige Jahre als Lehrerin gearbeitet. Nach einer Ausbildung zur diplomierten Feng-Shui-Beraterin und vielen Seminaren arbeitet Daniela Frischhut heute ausschließlich als Humanenergetikerin. Seit 2010 hält sie Vorträge. 2014 hat sie ihre Praxis bezogen und mit den Entwürfen ihrer Modelinie begonnen. Seit 2018 bietet sie die Ausbildung zum Diplomierten Humanenergetiker an, bei der sie all ihr Wissen weitergibt.

Das Werkzeug sind die Hände

In der HerzensOase gleicht keine energetische Anwendung der anderen, da Frischhut sich ausschließlich von ihrer Intuition und den Bedürfnissen der Klienten leiten lässt. Nur eine einzige teilt sie sich pro Tag ein, sie brauche Zeit dafür, sagt sie. Mal greift sie zu Aura-Spray oder Farb-Ölen, mal nimmt sie eine Trommel zur Hand oder legt Klangschalen auf den Körper. All das hilft, die Energie wieder in Fluss zu bringen.

Das wichtigste Werkzeug von Daniela Frischhut sind aber ihre Hände. Mit ihnen fährt sie sanft über den Körper des Klienten, nimmt Blockaden wahr und löst sie gemeinsam mit ihm. „Auch er darf mitarbeiten“, sagt sie, „denn letzten Endes ist es nur der Mensch selbst, der auf seinen eigenen Körper und seine Gesundheit Einfluss hat.“ Dann spürt sie hinein, hält kurz inne, berührt Energiepunkte, streift aus und drückt sanft da und dort. Mit ihren Händen öffnet sie die Energiekanäle. Lässt fließen. Ihr Blick dabei ist warm und konzentriert. Lächelnd.

Daniela Frischhut hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Dass die Arbeit von Humanenergetikern in der Öffentlichkeit stärker thematisiert wird, wünscht sie sich. Und, dass dem Innenleben wieder ein größerer Stellenwert zukommt: „Wir brauchen wieder mehr Spiritualität in unserem Leben, denn das ist der Weg zum Glücklichsein.“

»Weitere Informationen: HerzensOase – Daniela Frischhut

Galerie:
Düfte, Öle, Blütenessenzen und selbstgemischte Aura-Sprays helfen Daniela Frischhut, Energieblockaden zu lösen. Letzten Endes muss aber der Mensch selber aktiv werden.
Unter dem Label „Leben im Einklang“ kreiert Daniela Frischhut gemeinsam mit ihrer Schneiderin eine eigene Modelinie.
Massagen, Tiefenentspannung oder Klangschalen: Daniela Frischhut kennt viele Techniken. Doch ihr wichtigstes Werkzeug sind die Hände. Letzten Endes muss aber der Mensch selber aktiv werden.
Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!