Wirtschafts- und Gesundheitsfaktor Sport: Kooperation Jugend- und Breitensport wird bekräftigt

Als Wirtschaftsfaktor ist Sport nicht zu unterschätzen. Rund vier Prozent der Wertschöpfung werden direkt von Liftbetreibern, Sportartikelherstellern oder Trainern erarbeitet.

Egal ob Sport-, Kultur oder Sozialvereine: ihre umfangreichen Aktivitäten sind ohne Unterstützung der heimischen Wirtschaft nur schwer umsetzbar. Unternehmer sehen die Unterstützung als wichtigen Teil ihrer sozialen Verantwortung für die Gemeinde bzw. Region in der sie tätig sind.

„Regionalität spielt auch beim Sponsoring – speziell bei KMUs – eine wichtige Rolle“, erklärt Wirtschaftskammerpräsident Christoph Walser. „Gemeinden sind nur schwer in der Lage, die unterschiedlichen Vereine allesamt finanziell in vollem Umfang zu unterstützen. Aus diesem Grund erfüllt die Unterstützung durch Unternehmen auch einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag“, führt der Wirtschaftskammerpräsident fort. Kinder und Jugendliche können sich in Vereinen in der Gruppe entsprechend entwickeln und erarbeiten sich zudem Kompetenzen im sportlichen, kulturellen und sozialen Bereich.

Die sportliche Betätigung hat außerdem volkswirtschaftliche Auswirkungen und bremst die immer stärker steigenden Kosten im Gesundheitswesen. Speziell bei Kindern und Jugendlichen muss das Thema sportliche Betätigung und Bewegung verankert werden, damit sie auch im Erwachsenenalter sportlichen Aktivitäten frönen.

Kooperation zwischen Tiroler Versicherungsmakler und Tiroler Fußballverband

Die Tiroler Versicherungsmakler in der Wirtschaftskammer Tirol nehmen sich diesem Thema an und arbeiten mit dem Tiroler Fußballverband im Bereich Jugend- und Breitensport zusammen: „Die Tiroler Versicherungsmakler kooperieren schon seit einiger Zeit mit dem Tiroler Fußballverband im Bereich Kinder- und Jugendarbeit. Ab 2019 spiegelt sich das darin wider, dass die Tiroler Nachwuchshallenmeisterschaften in Tiroler Versicherungsmakler Nachwuchscup umbenannt werden“, informiert Winfried Vescoli stellvertretend für Fachgruppenobmann Michael Schopper. Die Kooperation wird über einen Zeitraum von zumindest drei Jahren angedacht. Diese Sponsoringaktivitäten ermöglichen den jeweiligen Vereinen eine gewisse Planungssicherheit.

Beispielsweise die Austragung der Nachwuchshallenmeisterschaften für die Kinder und Jugendlichen des Tiroler Fußballverbandes. Der Tiroler Versicherungsmakler Nachwuchscup wird 2019 zum 45. Mal ausgetragen. Die Hallenmeisterschaften wurden 1975 vom Ehrenpräsidenten Dir. Erwin Lentner mit 21 Mannschaften ins Leben gerufen. 2019 nehmen 533 Mannschaften teil. Es ist das größte Nachwuchsturnier Österreichs und damit ein toller Breitensportevent in Tirol. Die Teilnahme ist für die Verbandsvereine kostenlos.

Gemeinschaft und Teamgeist werden gefördert

Auch der Präsident des Tiroler Fußballverbandes, Sepp Geisler, ist sehr erfreut über diese Zusammenarbeit: „Junge Menschen stehen in ihrem Leben vor großen Herausforderungen, sei es nun in der Schule oder in der Ausbildung. Sport sorgt für den nötigen Ausgleich und fördert die Balance. Der Tiroler Versicherungsmakler Nachwuchscup ist eine Meisterschaft, bei der Kinder und  Jugendliche ihr fußballerisches Talent zeigen können. Doch noch wichtiger: es werden Gemeinschaft und Teamgeist gefördert. Ich danke den Tiroler Versicherungsmaklern sowie unserem Obmann des Jugend- und Breitensports Günther Ringler für die Unterstützung.“ Ringler unterstreicht diese Aussage gerne: „Auch im Nachwuchs wird der Fußball zum Ganzjahressport. Kinder wollen im Winter nicht nur trainieren sondern auch spielen. Deshalb ist die Hallenmeisterschaft ein wichtiger Baustein bei der sportlichen Entwicklung unserer Nachwuchskicker in Tirol.“

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!