Im Teamwork zur Medizin-Innovation

Mit der einfachen und schnellen Elektrolyt-Bestimmung via Urinprobe überzeugt das Start-up Urisalt in der Sonderkategorie des Tiroler Jungunternehmerpreises 2018.

Magnesium, Kalium, Kalzium oder Natrium – von der Funktion der Elektrolyte im Körper wissen wir oft nur wenig. Dabei sind diese essenziell für die Gesundheit. Ein ausgeglichener Mineralstoffhaushalt sorgt für ausreichende Hydrierung, funktionierenden Stoffwechsel und aktive Muskeln. Störungen des Elektrolytgleichgewichts treffen weltweit jedoch Milliarden Menschen und können zu schweren gesundheitlichen Komplikationen führen, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt werden. Um den Elektrolytstatus zu bestimmen, ist derzeit eine Laboruntersuchung und meist eine invasive Blutuntersuchung notwendig. Das ist zeitaufwändig und benötigt medizinisches und Laborpersonal.

Für Dr. Peter Heinz-Erian von der Pädiatrie der Universitätsklinik Innsbruck waren die schwerwiegenden Folgen eines Mineralstoffmangels und die umständlichen Methoden eine medizinische Herausforderung. So entstand die Idee einer einfachen Urinmessung mit Teststreifen über ein tragbares Handmessgerät zur Feststellung des Elektrolythaushaltes. Mit der Chemikerin Dr. Gerda Fuhrmann und der Unternehmensberaterin Dr. Pinar Kilickiran fand sich schnell ein Team zur Umsetzung, und UriSalt wurde gegründet. Knapp zwei Jahre später präsentiert das Tiroler Start-up mit SODISENS ein nichtinvasives Gerät zur selbstständigen Messung des Natriumgehaltes im Körper. „Die innovative Testmethode bedeutet im medizinischen und privaten Gebrauch eine enorme Entwicklung und steigert durch die Möglichkeit der häufigen Selbstkontrolle die Lebensqualität der Patienten“, freut sich Dr. Heinz-Erian.

Schrittweise Revolution

Als junges Start-up fokussiert sich UriSalt zunächst auf die erfolgreiche Markteinführung von SODISENS für Natriummessungen. „Derzeit werden die Prototypen am Zentrum für Cystische Fibrose der Uniklinik Innsbruck getestet. Läuft alles nach Plan, startet im Sommer 2019 die Zertifizierung, sodass wir Anfang 2020 auf den Markt gehen können“, erklärt Dr. Kilickiran. Die Technologie kann für zahlreiche weitere Mineralstoffe angewendet werden, die entsprechenden Testgeräte werden bereits im Labor untersucht und die Patente gesichert. „Das Marktpotenzial ist immens. Alleine im DACH-Raum leben 18 Millionen Patienten mit Bluthochdruck, die einen erhöhten Natriumspiegel strikt vermeiden sollten“, so Dr. Kilickiran. Die Nähe zur Klinik Innsbruck sowie den Universitäten Innsbruck geben dem Start-up starken Rückhalt in Entwicklung und Vertrieb.

Unverhofftes Start-up-Leben

Dass aus der Chemikerin Dr. Fuhrmann und dem Kinderarzt Dr. Heinz-Erian noch einmal Start-up-Unternehmer werden würden, hätten sie nicht erwartet. „Es brauchte viel Mut, einen sicheren Hafen zu verlassen und etwas völlig Neues zu wagen“, schmunzelt Dr. Fuhrmann. Die Entscheidung, sich zur Gänze dem Start-up zu widmen, war trotzdem leicht: „Wir wussten, dass diese Technologie bahnbrechend ist und Menschen das Leben leichter machen wird. Das ist unsere größte Motivation“, so Dr. Fuhrmann. Als Chemikerin ist sie für die technische Umsetzung zuständig, Dr. Heinz-Erian ist medizinischer Leiter und Dr. Kilickiran operative Geschäftsführerin. „Wir ergänzen uns perfekt und können uns aufeinander verlassen“, so die UriSalt-Gründer.

» Weitere Informationen: UriSalt GmbH

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!