Brillen nach Maß: Jedes Stück ein Unikat

Für den einen modisches Accessoire, für die andere praktische Notwendigkeit: die Brille. Alexander Gartner fertigt in seinem Optik-Betrieb Renate Hopffer in Innsbruck 33 Modelle in 150 Größen und 33 Farben selbst.

Am Ende der Riesengasse, deren Verlauf in der Vorweihnachtszeit lebensgroße Riesen- und Sagenfiguren säumen, befindet sich Optik Renate Hopffer. Ein Optikbetrieb mit langer Tradition, denn bereits 1879 haben die Großeltern der Namensgeberin hier auf den perfekten Durchblick geachtet. Der heutige Besitzer, Alexander Gartner, hat bereits vor mehr als 20 Jahren seine Optiker-Lehre bei Optik Renate Hopffer in der Innsbrucker Altstadt begonnen. Seine Vision schon damals war, irgendwann Brillen selbst zu machen. Seit knapp einem Jahr ist dieser Traum Wirklichkeit. „Begonnen hat die Idee mit den individuellen Brillen durch ein Problem mit einem Zulieferer. Aus dem Ärger heraus nicht mehr abhängig sein zu wollen, haben wir probiert, die Brillen selbst herzustellen. Das war die Geburtsstunde unserer eigenen Kollektion.“

Alexander Gartner führt Optik Renate Hopffer in vierter Generation. Auch wenn er nicht selbst dem familiären Stammbaum entspringt, hat er seine gesamte Optikerlaufbahn hier verbracht. Im Juli 1996 begann der damals Jugendliche seine Optiker-Lehre, 2003 übernahm er die Geschäftsführung und im September 2016 ist das Unternehmen an ihn übergegangen: „Wir haben in Innsbruck die höchste Optiker-Dichte von ganz Tirol. Ich hebe mich von meinen Berufskollegen dadurch ab, dass ich wirklich das Handwerk des Brillenmachers ausübe. Seit ich denken kann, will ich meine eigenen Brillen designen und auf individuelle Wünsche eingehen können – seit knapp zwei Monaten sind wir nun soweit, dass wir pro Woche 30 bis 50 individuelle Brillen produzieren können.“

Jedes Stück ein Unikat

Hinter den alten Mauern der Riesengasse 5 befinden sich ein Verkaufsraum, der weiter in eine Design- und Produktions-Werkstatt sowie ein Brillenmuseum führt. Von der CNC-Fräsmaschine, Skizzen, fertigen Fassungen, Produktionsmaterial bis hin zu einzigartigen Sammlerstücken, die einst schon von Cher und Elton John getragen wurden, ist hier viel Nachhaltigkeit gepaart mit Qualität anzufinden.

Der Optikermeister und sein dreiköpfiges Team wollen etwas bieten, das einzigartig ist. Für eine Brille braucht es viel technisches Know-how mit rund 50 Arbeitsschritten. „Die Bandbreite von Brillen reicht am Markt von 2,50 Euro im Diskonter bis 2.500 Euro im Fachgeschäft. Aber niemand weiß, wieviel Arbeit hinter einer Brille steckt.“ Hauptbestandteil der selbstgemachten Brillen von Alexander Gartner ist ein altbewährtes Material namens Azetat, welches hauptsächlich aus Baumwolle besteht. „Unsere Brillen sind somit allergiefrei, leicht zu färben und kein Wegwerfprodukt. Ich brauche rund eine Woche um eine Brille herzustellen, allein das Polieren benötigt vier Tage. Um die Bügel optimal zu machen hat es rund 1000 Versuche gebraucht. Schließlich habe ich mir die notwendige Maschine selbst gebaut, jetzt funktioniert es einwandfrei. Dadurch sind wir derzeit auch der einzige Optiker österreichweit, der Kunststoffbügel produzieren kann.“

 

Brillenmacherei und Design gehen Hand in Hand. Inhaber Alexander Gartner (l.) und Produktdesigner Clemens Hager designen und fertigen individuelle Brillen bei Optik Renate Hopffer in der Innsbrucker Riesengasse Bild: Optik Renate Hopffer

Brillenmacherei und Design gehen Hand in Hand. Inhaber Alexander Gartner (l.) und Produktdesigner Clemens Hager designen und fertigen individuelle Brillen bei Optik Renate Hopffer in der Innsbrucker Riesengasse. Bild: Optik Renate Hopffer.

 

“Jeder Kopf ist anders, genauso wie jeder Mensch”

Qualität hat seinen Preis – doch Alexander Gartner verschließt sich nicht vor Innovationen und ist stets darauf bedacht, seine Brillen einem breiten Publikum auf die Nase zu setzen: „Preislich sind meine Brillen in einem Preissegment positioniert, die mehr Kunden ansprechen. Die Fassungen fangen bei mir bei 329 Euro an. Bei Spezialanfertigungen ist nach oben alles offen.“ Jeder Kopf ist anders, genauso wie jeder Mensch. Dadurch begrüßen die Kunden von Optik Renate Hopffer das Angebot, sich eine Brille individuell anfertigen zu lassen. „Wenn ich als Käufer eine neue Brille bekomme, will ich angesprochen werden und Komplimente bekommen. Viele fragen gleich nach, wo denn die Brille her ist und kommen direkt zu uns ins Geschäft.“

Die Designs der Brillen sind der Unterstützung von Clemens Hager zu verdanken. Er ist nicht in der Optik, sondern im Produktdesign beheimatet. Durch seine Kreativität erfährt der Brillenmacher einen zusätzlichen Qualitätsaufschwung: „Eine Brille ist ein wunderschönes Objekt, sitzt mitten im Gesicht und jedem fällt es sofort ins Auge. Sie ist ein Schmuckstück und vereint somit viele Qualitäten, die auch im Design gesucht werden: Ästhetik, Form und Funktion. Somit ist die Brille einfach eine riesige Spielwiese – und das Lächeln eines zufriedenen Kunden ist für mich der größte Lohn.“ Beim Blick in die Zukunft wird bei Alexander Gartner und Clemens Hager die individuelle Brillenkollektion noch um einige Modelle wachsen: „Ich will mit meinem kleinen Optikergeschäft eine Daseinsberechtigung haben. Dass die Leute sagen ’Beim Alex in der Altstadt gibt’s Brillen außerhalb der Norm, da gehe ich gerne hin.’ Uns macht es Spaß – und ich hoffe, dass unsere Kunden das noch lange unterstützen.

»Weitere Informationen: Optik Renate Hopffer

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!