EuroSkills: Sanitär- und Heizungstechniker Florian Schwarzenauer holt Gold!

Tirols Teilnehmer holten bei den Berufseuropameisterschaften in Budapest vier Silbermedaillen und eine Goldene durch Florian Schwarzenauer im Bewerb Sanitär- und Heizungstechnik. Insgesamt eroberte Österreichs Team 21 Medaillen.

Von 26. bis 28. September war Budapest Schauplatz der diesjährigen Berufseuropameisterschaften “EuroSkills”. Im Kräftemessen der besten Fachkräfte konnten sich die insgesamt sechs Tiroler Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolut erfolgreich in Szene setzen: Florian Schwarzenauer aus Hart im Zillertal (DBM Installationstechnik GmbH/Strass im Zillertal) holte bei EuroSkills in Budapest im Bewerb Sanitär- und Heizungstechnik die Goldmedaille. Zudem darf sich Tirol gleich über vier Silbermedaillen freuen. Diese sicherten sich Katharina Rübsamen aus Ramsau im Bewerb Chemie-Labortechnik (Sandoz GmbH/Kundl), Andreas Hauser aus Fügenberg im CNC-Fräsen (GE Jenbacher GmbH & Co OG/Jenbach), Grafik Designer Florian Gattermair aus Zirl (Absolvent HTL Bau und Design Innsbruck) und Koch Michael Ploner aus Nauders (Hotel Central/Nauders). Ein Medallion for Excellence (Leistungsdiplom mit über 700 von 800 möglichen Punkten) ging zudem noch an Friseurin Christina Hofer aus Innsbruck (Salon Looksus/Innsbruck).

Viel Lob für Top-Niveau

Die hervorragenden Leistungen sorgen auch für Begeisterung bei Spitzenvertretern der Tiroler Wirtschaft. „Dieses super Ergebnis stellt einmal mehr unter Beweis, dass die duale Ausbildung nicht nur im Tiroler Handwerk ein Erfolgsmodell ist. Europa kann sich in Bezug auf die Ausbildung der Jugend von Tirol bzw. Österreich inspirieren lassen. Das wird auch klar deutlich, wenn man die internationalen Jugend-Arbeitslosenzahlen vergleicht“, stellt Franz Jirka, WK-Spartenobmann des Tiroler Gewerbe und Handwerk, fest und dankt gleichzeitig allen Betreuern und Lehrausbildern. Auch Hermann Lindner, WK-Spartenobmann der Tiroler Industrie, gratuliert und freut sich über die Auszeichnungen. Dabei unterstreicht er die hohe Ausbildungsqualität in Tirol.
Ebenso stolz auf den Vertreter des Tiroler Tourismus-Nachwuchses sind die beiden Fachgruppenobleute Mario Gerber (Hotellerie) und Alois Rainer (Gastronomie): „Die Leistungsdichte bei den diesjährigen EuroSkills war extrem hoch, doch Tirol demonstrierte einmal mehr sein Top-Ausbildungsniveau. Michael Ploner gewann bereits mehrere Wettbewerbe auf nationaler und internationaler Ebene, ist einer der jüngsten Küchenmeister Österreichs und nun darf er sich auch Vize-Europameister der Köche nennen. Er fungiert bereits als Trainer bei den Lehrlings-Staatsmeisterschaften und ist somit ein leuchtendes Vorbild für seine jungen Berufskollegen.”

EuroSkills 2020 mit Heimvorteil

Martha Schultz, Vizepräsidentin der WKÖ, empfing die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer persönlich in Wien. „Eine beeindruckende Leistung unserer Fachkräfte, die ohne die gute Vorbereitung und die Unterstützung unserer Expertinnen und Experten sowie der ausbildenden Betriebe und Schulen nicht möglich gewesen wäre. Bei diesen möchte ich mich an dieser Stelle ganz besonders bedanken“, sagt Schultz und blickt bereits auf die Heim-Europameisterschaften in Graz: „Ab sofort widmen wir uns mit voller Kraft der Vorbereitung auf die EuroSkills 2020 in Graz.“

»Weitere Informationen: EuroSkills 2018

 

WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz gratulierte den erfolgreichen Rückkehrern beim Empfang in Wien: Katharina Rübsamen (Silber Chemielabortechnikerin), Michael Ploner (Silber Koch), Andreas Hauser (Silber CNC-Fräsen), Christina Hofer (Medallion for Excellence Friseurin), Florian Schwarzenauer (Gold Sanitär- u. Heizungstechnik) (v.l.) - nicht im Bild Florian Gattermaier (Silber Grafik Design).

WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz gratulierte den erfolgreichen Rückkehrern beim Empfang in Wien: Katharina Rübsamen (Silber Chemielabortechnikerin), Michael Ploner (Silber Koch), Andreas Hauser (Silber CNC-Fräsen), Christina Hofer (Medallion for Excellence Friseurin), Florian Schwarzenauer (Gold Sanitär- u. Heizungstechnik) (v.l.) – nicht im Bild Florian Gattermair (Silber Grafik Design). Foto: WKO/SkillsAustria

Eindrücke des Goldmedaillengewinners
Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!