Der “Weezl” – elektrisch, wendig, grün

Der „Weezl“ ist ein geschlossenes Elektrofahrzeug und kann seit Anfang des Jahres in Innsbruck ausgeliehen werden. Das Dreirad befördert rasch und kostengünstig und ist zudem zu 100 Prozent umweltfreundlich. Eine grüne Unternehmensgeschichte.

“Ein Wiesel ist flink, schmal und wendig. Genau diese Eigenschaften bringen wir als Mobilitätslösung auf die Straße. Unser Weezl ist mit drei Rädern schön wendig und durch den elektrischen Antrieb superflink in der Beschleunigung. Es fährt bis zu 50 km/h schnell und ist allwetter- und somit ganzjahrestauglich“, erklärt „mov-e-now“-Geschäftsführer Dino Eicher, das mit grüner Energie betriebene Gefährt.

Der gebürtige Innsbrucker besitzt einen Studienabschluss in Architektur und Bauingenieurwesen und ist als Künstler und Mentalist erfolgreich selbstständig. „Als Magier bin ich schon viel herumgekommen und hatte Auftritte rund um den Globus. Das erweitert natürlich den Horizont und ich habe die vielfältigsten Mobilitätskonzepte gesehen.“ So entstand auch die Idee, ein elektrisch betriebenes Dreirad nach Innsbruck zu bringen. Bei einem Start-up-Event im Jahr 2016 hat er seine heutige Partnerin, die Wirtschaftswissenschaftlerin Victoria Banken kennengelernt, sein Privatvermögen in die Mobilitätsidee gesteckt und den Weezl auf die Straße gebracht. „Wir leben unsere Vision und bringen grüne Energie unter die Leute“, so Banken begeistert. „Die Wirtschaftskammer hat uns hier auch tatkräftig unterstützt – von rechtlichen Fragen über Import bis hin zur Jungen Wirtschaft. Das ist wirklich großartig.“

Grüne Basis

Im Mai 2017 wurde der erste Weezl-Prototyp geliefert: „Das war ein großartiger Moment. Wir haben in Axams gleich eine sehr steile Straße ausprobiert und getestet, ob diese unser neues elektrisches Dreirad auch meistert – und es hat wunderbar funktioniert“, so Victoria Banken. „Da habe ich mir gedacht, das braucht die Welt“, fügt Eicher überzeugt hinzu. Seit Jänner 2018 ist das Unternehmen im „Green Energy Center“ in Innsbruck angesiedelt. Das Green Energy Center ist eine private Initiative erfahrener Unternehmer und junger Start-ups, die durch verschiedene Projekte und Maßnahmen daran arbeitet Tirol bis 2050 energieautonom zu machen. Der Weezl ist ein wichtiger Baustein für den Umbau des Energiesystems. Mit insgesamt dreizehn Weezl, die unter anderem auch in Wörgl, Reutte oder Wattens ausgeliehen werden können, soll ein neues Mobilitäts-Sharing-Konzept in die Köpfe der Tiroler gebracht werden. „Wie bei Leihrädern kann man sich auf der App ein Auto ausleihen und dann wieder zurückgeben. Und immer, wenn man steht, steckt man es einfach an der Steckdose an“, erklärt Victoria Banken, wie der Akku, der bis zu 50 Kilometer weit reicht, bei Stadtfahrten eigentlich nie leer werden sollte.

E-Mobilität und Mindset

Wer seit Jahrzehnten mit einem eigenen Auto – benzin- oder dieselbetrieben – unterwegs war, braucht noch etwas Zeit, um die Vorteile der E-Mobilität zu erkennen. „Innsbruck hat rund 130.000 Einwohner und es gibt circa 60.000 Autos. Das macht keinen Sinn und verursacht Staus, Abgase, Stress und schlechte Laune“, sagt Eicher. „Hier im Green Energy Center leben wir schon jetzt die Zukunft: grüne Mobilität, Carsharing und effiziente Fahrzeuge. Die Mobilität wird sich in den kommenden Jahren stark verändern und wir bereiten die Menschen darauf vor, verändern das Mindset.“

Dino Eicher und Victoria Banken haben bei „mov-e-now“ ein Team von acht Leuten um sich, wovon zwei fix angestellt sind und sich um das Sharing und die operativen Bereiche kümmern. „Wir haben einerseits den öffentlichen Bereich, der für alle zugänglich ist und in dem ein Weezl ausgeliehen werden kann. Hier haben wir schon stolze 300 Registrierungen“, erklärt Banken. „Andererseits arbeiten wir intensiv mit Betrieben zusammen, die ihre werksinternen Firmenflotten auf E-Mobilität umbauen wollen. Immer mehr Unternehmer sind an grünen Mobilitätslösungen interessiert“, so Eicher erfreut. „Hier können wir gezielt Betriebe ansprechen und saubere Lösungen anbieten, die funktionieren, Kosten sparen und Mehrwert schaffen.“

Klare Vision

“In fünf Jahren werden sicherlich nicht mehr alle mit ihrem eigenen Auto fahren. Das öffentliche Mobilitätsangebot mitsamt des ÖPNV und Bike-Sharing wird um flexiblere, individuelle Lösungen erweitert und somit auch mehr genutzt. Wir pushen diesen grünen Mobilitätsgedanken mit unserem Weezl aktiv. Wir arbeiten stark daran, die Zahl unserer Weezl zu verhundertfachen und sind bereits auf dem besten Weg dorthin“, so Eicher und Banken lächelnd. Denn: „We move now.“

Dino Eicher und Victoria Banken mit ihrem Weezl.

Leben ihren Traum von grüner Mobilität: Dino Eicher und Victoria Banken.

» Weitere Informationen: www.myweezl.com

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!