Lehrberufspaket 2018 mit vielen Neuerungen

Rückwirkend mit 1. Juni hat das Wirtschaftsministerium kürzlich das Lehrberufspaket 2018 verordnet. Lesen Sie mehr über die neuen Lehrberufe und neue Ausbildungsordnungen.

Die Kombination von betrieblicher Ausbildung in den Unternehmen und die Vermittlung von Fachtheorie und Allgemeinbildung in den Berufsschulen im dualen System bietet eine praxis- und arbeitsmarktorientierte Vorbereitung der Jugendlichen auf das Berufsleben. Die Lehrlingsausbildung trägt damit wesentlich zur Fachkräftesicherung für die österreichische Wirtschaft bei.

Für den nachhaltigen Erfolg der Ausbildung ist es erforderlich, die Berufsbilder und Ausbildungsinhalte regelmäßig an technologische Entwicklungen und wirtschaftliche Erfordernisse anzupassen. Einen Schwerpunkt des aktuellen Lehrberufspakets stellen dabei die mit der Digitalisierung einhergehenden Anforderungen dar.

Hier gelten neue Ausbildungsordnungen

Bautechnische Assistenz (AV): neuer Lehrberuf für Bauabrechnung und Materialdisposition mit Anwendung von Abrechnungssoftware als Ausbildungsversuch
Chemieverfahrenstechnik: Neuordnung mit digitalen Kompetenzen wie Big Data Management, IT-Kompetenzen, Vernetzung von Maschinen usw.

E-Commerce-Kaufmann/-frau (AV): neuer Lehrberuf für die Erstellung und den Betrieb von Onlineshops

Glasverfahrenstechnik (AV): Einrichtung eines neuen Lehrberufs für die automatisierte Produktion von Hohlglasprodukten sowie Sicherheits- und Isolierglas

Maskenbildner/in (AV): manuell-künstlerischer Lehrberuf für Theater-, TV- und Filmunternehmen

Medienfachmann/Medienfachfrau (AV): Neuordnung mit erstmaliger Umsetzung des Modells der Kompetenzorientierung (Lernergebnisorientierung) mit vier Kompetenzschwerpunkten (bisher drei Einzellehrberufe):

  • Schwerpunkt Webdevelopment und audiovisuelle Medien (Audio, Video und Animation): Entwickeln von Websites
  • Schwerpunkt Grafik, Print, Publishing und audiovisuelle Medien (Audio, Video und Animation): Entwickeln von Layout und Design für Medienprodukte
  • Schwerpunkt Online-Marketing: Konzeption von Projekten im Online-Marketing
  • Schwerpunkt Agenturdienstleistungen: Mitarbeiten bei der Entwicklung von Kommunikationsdienstleistungen für Werbung, PR, Sponsoring usw.

Polsterer/Polsterin: Einsatz neuer Generationen von Maschinen zur Materialbearbeitung und eingehender Arbeitstechnik.

Rauchfangkehrer/in:  Berücksichtigung neuer Aufgaben – auch aus dem öffentlichen Sektor – wie Umweltschutz, Energieeffizienz, Feinstaub etc.

Tierärztliche Ordinationsassistenz (AV): der neue Lehrberuf für tierärztliche Assistent/innen insbesondere im Kleintierbereich (bisher non-formale Ausbildung) soll den Beruf attraktiver machen und für die ausübenden Personen (vorwiegend Frauen) eine berufliche Aufwertung bringen

Steinmetz/in: Überarbeitung des Lehrberufes Steinmetz mit neuen Inhalten (v.a. Grafikprogramme)

Steinmetztechnik:  neuer vierjähriger Lehrberuf Steinmetztechnik mit rechnergestütztem Zeichnen (CAD), Planen und Herstellen von Steinerzeugnissen sowie kaufmännisch-unternehmerische Kompetenz (Kalkulation und Auftragsabwicklung)

Zahntechnik: Modernisierung des vierjährigen Lehrberufes Zahntechnik als IT-orientierter Beruf zur Berücksichtigung neuer Materialien und digitaler Fertigungstechniken.

Zahntechnische Fachassistenz: der bis 2023 befristet eingerichtete dreijährige Lehrberuf Zahntechnische Fachassistenz ermöglicht Unternehmen mit traditioneller Fertigung mittelfristig noch den Einstieg in die Ausbildung.

Änderung der bestehenden Ausbildungsordnungen:

Im Lehrberuf Tapezierer/Tapeziererin wird die Anrechnung von Prüfungsteilen des Lehrberufes Polsterer/in bei der Lehrabschlussprüfung (Zusatzprüfung) erweitert.
Weiters wird eine Änderung der nachstehenden Modullehrberufe zur Ausweitung der Modulkombinationen vorgenommen:
Änderung der Elektrotechnik – Ausbildungsordnung: ermöglicht weitere Modulkombinationen im Hinblick auf die durch die Digitalisierung immer mehr zunehmende Vernetzung und Fernsteuerung von elektrischen Betriebsmitteln und Anlagen.
Änderung der Metalltechnik – Ausbildungsordnung: Ausweitung der Kombinationsmöglichkeiten der Ausbildungsmodule insbesondere zwischen den Bereichen Maschinenbau, Metallbau und Stahlbau.

 

Weitere Infos zu diesen Lehrberufen:
Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!