„Vom Wiener Mundl bis zum russischen Millionär“

Die moderne Lebensweise muss schnell und ohne viel Aufwand sein. Gesunde und genussvolle Ernährung ist Edburg Edlingers Berufung. Die Diätologin hilft mit ihrem Können auch so manchem Unternehmer zu mehr Leistungsfähigkeit.

Edburg Edlinger ist mit zwei Schwestern in Völs aufgewachsen. Im Elternhaus wurde immer schon sehr viel Wert auf Sport und gesunde Ernährung gelegt, somit war der berufliche Lebensweg von Edburg Edlinger bald in Stein gemeißelt: „Nach einem kurzen Zwischenstopp am Kolleg für Kunsthandwerk und Design in der Glasfachschule Kramsach, habe ich meine wahre Berufung entdeckt: die Ernährung.“ Nach dem Studium der Diätologie in der FHG Innsbruck und einigen Praktika und Anstellungen im Gesundheitsbereich, hat sich Edlinger mit jungen 23 Jahren für die Selbstständigkeit entschieden: „Das Angestelltenverhältnis hat für mich Gefängnis geheißen, ich wollte frei und nach meinen Vorstellungen arbeiten. Ich wollte etwas bewegen.“
Gesagt, getan. Bereits mit 25 Jahren wirkte sie österreichweit und ist auch über die Grenzen hinaus als freiberufliche Diätologin tätig. „Vom Wiener Mundl bis zum russischen Multimillionär waren schon viele unterschiedliche Charaktere bei mir und wollten auf einen gesünderen Lebensweg gebracht werden“, so die Innsbruckerin lächelnd. Die Geschichten in ihrer Praxis sind genauso divers wie ihre Patienten: „Von gesunden über kranke Menschen, von Sportlern bis hin zu jenen, die abnehmen oder auch zunehmen wollen, ist bei mir jeder herzlich willkommen.“

Fast schon Ernährungsreligion

„Das Thema Ernährung hat sich in den letzten Jahren zum Hauptdarsteller entwickelt und wird schon fast als Religion gesehen“, so die Ernährungsberaterin nachdenklich. „Ernährungspsychologisch sind Verbote verboten, es sollte immer ein gesundes Mittelmaß gefunden werden.“ Doch genauso schnelllebig, wie die Ernährung und unsere Gesellschaft sich entwickelt haben, ist es auch mit der Selbstvermarktung über Socialmedia & Co.: „Im gesundheitlichen Bereich geht es nicht mehr ohne Homepage, Google und andere Kanäle. Ich frage auch immer meine Kunden, wie sie auf mich aufmerksam geworden sind: Auf Rang Nummer 1 ist hier eindeutig das Internet.“ Homepagepflege, Rezeptentwicklung, Seminare, Vorträge, Betriebliches Ernährungsmanagement und Projekte – der Beruf der Diätologin ist sehr vielseitig. Edburg Edlinger liegt die genussvolle Verführung zur gesünderen Wahl sehr am Herzen: „Meine künstlerische Ader setze ich leidenschaftlich mit Entwicklung und Fotografie von Rezepten um, denn gesundes Essen muss schmecken und auch optisch zum Genuss verlocken.“

Termine einschieben – Essenszeiten verschieben

Schön, fit, leistungsstark und intelligent – das Spiegelbild unserer Gesellschaft ist hart. Besonders Unternehmer haben unter diesem Druck zu leiden, alles unter einen Hut zu bringen. „Regelmäßiges genussvolles Essen sorgt für maximale Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden. Wird ein Termin anstelle einer Mahlzeit eingeschoben, sinkt der Blutzuckerspiegel tief. Die unternehmerischen Konsequenzen sind fatal: Der Hungermodus bedeutet eine reduzierte Energieversorgung für Gehirn und Muskulatur. Entscheidungskompetenz, Flexibilität, Verhandlungsgeschick, Belastbarkeit und Kreativität nehmen ab, aber auch Wortfindungsstörungen machen den Unternehmer zunehmend sprachlos in Verhandlungen. Ebenso steigt das Unfallrisiko, man ist leichter reizbar und aggressiver.“ Oft wird der Körper mit einer Überdosis von Kaffee, Energydrinks oder Zigaretten gezwungen, leistungsfähig zu bleiben, bis es eines Tages zur gesundheitlichen Kapitulation des Körpers kommt.

Genussvolle Zukunft

„Was ich jetzt mache, möchte ich noch die nächsten 20 Jahre machen“, erklärt Edlinger begeistert. Doch einen großen beruflichen Wunsch will sich die Ernährungsexpertin noch verwirklichen: „Ich schreibe bereits Artikel für Fachbücher, aber mein eigenes Buch wäre noch ein großes Ziel. Und eine Ernährungsapp – denn die aktuell bereits bestehenden Applikationen sind noch viel zu einseitig.“ Gerade entwickelt die Diätologin einen Urlaub mit Zusatznutzen – z.B. einen reizenden Urlaub für Patienten mit Reizdarmsyndrom. „Diese Art von Erholung ist besonders bei Unternehmern immer mehr gefragt. Langeweile kommt bei mir nicht auf, ich habe genug Ideen.“

» Weitere Infos: www.diaetologin.eu

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!