Studium am WIFI – eine Entscheidung fürs Leben

Praxisnah, berufsbegleitend und top-aktuell präsentieren sich die akademischen Ausbildungen, welche das WIFI in Kooperation mit Universitäten und Fachhochschulen anbietet. Sie sind die perfekte Kombination für alle, die im Beruf stehen und dennoch eine universitäre Ausbildung absolvieren möchten.

Gibt es so etwas wie den typischen Teilnehmer an akademischen Ausbildungen am WIFI Tirol? Bei dieser Frage schmunzelt Andrea Czerny. Sie erzählt von der ehemaligen Intensivkrankenschwester, die sich beruflich neu orientieren möchte. Von jungen Wilden, die sich auf die bevorstehende Übernahme des elterlichen Betriebes vorbereiten. Von Silberrücken, die ein paar Jahre vor der Pension noch einmal etwas ganz Neues machen wollen. Und vom Taxiunternehmer, der zum ersten Mal im Leben die Freude am Lernen entdeckt.

Kurz gesagt: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer könnten unterschiedlicher nicht sein. Was sie eint, ist der unbedingte Wille, Ihre beruflichen Kompetenzen zu erweitern und auf den nächsten Karriereschritt vorbereitet zu sein. Um dieses Ziel zu erreichen, sind sie bereit, viel Energie und Zeit zu investieren.

Erstklassige Vortragende aus Forschung und Wirtschaft

„Eines ist klar: Der Weg zum Master ist alles andere als ein Sonntagsspaziergang. Er ist mit vielen Mühen, Einsatz und Verzicht verbunden“, sagt Andrea Czerny, „und man findet sich sehr oft jenseits der Komfortzone wieder.“ Sie betreut die akademischen Ausbildungen am WIFI Tirol und ist erste Ansprechpartnerin für Interessierte und Teilnehmende.

Sie kümmert sich nicht nur um alles Organisatorische rund um das akademische Programm des WIFI  Tirol, sondern sorgt auch dafür, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren Abschluss zielstrebig verfolgen und beispielsweise in einem Motivationsloch oder nach einer verpatzten Prüfung am Ball bleiben. „Manche brauchen nur eine Schulter zum Ausweinen, andere den sprichwörtlichen Tritt in den Allerwertesten“, so Czerny.

czerny_andrea

Andrea Czerny: „Es macht große Freude, motivierte Menschen durch ihr Studium zu begleiten und zu sehen, wie sie sich weiterentwickeln.“ Foto: WKT

Das WIFI Tirol ist Kooperationspartner anerkannter Universitäten und Fachhochschulen. Gemeinsam mit diesen bietet es derzeit sechs akademische Lehrgänge an: den Business Manager, den Masterlehrgang Management in Information and Business Technologies, den Akademischen Handelsmanager, den Human Resource Manager und die Lehrgänge Marketing-  und Verkaufsmanagement sowie Bilanzbuchhaltung.

Berufsbegleitend und familienfreundlich

Größter Vorteil für die Studierenden: Die Lehrgänge sind berufsbegleitend konzipiert. Und sie können beinahe zur Gänze am WIFI Tirol absolviert werden. Die Dozentinnen und Dozenten kommen nach Innsbruck, so bleiben den Lehrgangsteilnehmern lange Anfahrtswege erspart. An jedem Lehrgang nehmen rund 20 bis 25 Leute teil, erzählt Andrea Czerny. Es handelt sich um Menschen, die bereits im Berufsleben stehen. „Die meisten bringen eine enorme Motivation mit. Es macht große Freude, diese Menschen durch ihr Studium zu begleiten und zu sehen, wie sie sich fachlich, aber auch persönlich weiterentwickeln.“

Netzwerken als Zusatz-Bonus

Die Absolventinnen und Absolventen profitieren übrigens enorm von den anderen Lehrgangsteilnehmern. „Die Pausengespräche sind extrem wertvoll, weil hier jeder aus seiner persönlichen Praxis berichtet“, erzählt Andrea Czerny. Nicht selten entstehen hier Netzwerke, die ein Leben lang halten. Der eingangs erwähnte Taxifahrer steht inzwischen übrigens kurz vor seinem Abschluss. Heute liest er in seinem Taxi Management-Literatur statt Zeitung, wenn er auf Fahrgäste wartet. Und sein Studium betrachtet er als „die beste Entscheidung meines Lebens“, berichtet Andrea Czerny.

 


„Anwendungsorientierung ist die DNA unserer Lehrgänge“

Robert Neumann ist wissenschaftlicher Leiter des Universitätslehrgangs Business Manager MSc/MBA. Im Interview stellt er den Lehrgang kurz vor.

INTERVIEW

wirtschaft.tirol: Für wen ist der Lehrgang gedacht?
Robert Neumann: Wir betrachten Mitarbeiterführung als eine Profession, die man erlernen kann. Unser Angebot  richtet sich an alle, die sich auf eine anspruchsvolle Führungsposition vorbereiten möchten.

Wie ist der Kurs aufgebaut?
Der Lehrgang ist in Wochenendblöcke unterteilt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen alle zwei Wochen am Freitag und am Samstag ins WIFI.

Welche Inhalte vermitteln Sie?
Unsere Studierenden lernen, betriebswirtschaftliches Faktenwissen und Fachkenntnisse anzuwenden. Außerdem  fördert der Lehrgang die Persönlichkeitsentwicklung – man lernt unheimlich viel über sich selbst und entwickelt sich weiter.

Wie darf man sich so ein Kurswochenende vorstellen?
Der Unterricht ist stark interaktiv ausgerichtet. Im Vordergrund steht die Anwendungsorientierung, das ist sozusagen die DNA des Lehrgangs Wir arbeiten an konkreten Beispielen, oft aus der beruflichen Praxis der Teilnehmenden, und entwickeln betriebswirtschaftliche Lösungen für zahlreiche Situationen.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!