Sterndruck: beeindruckend individuell

Jörg Höllwarth gründete 1980 aus purer Überzeugung die Sterndruck GmbH. In den darauffolgenden Jahrzehnten hat sich bei dem Zillertaler Unternehmen einiges geändert – doch die familiäre Atmosphäre ist geblieben.

Alles begann vor rund 40 Jahren. Jörg Höllwarth war damals bereits über einen längeren Zeitraum als Verwaltungsleiter in einem Zillertaler Traditionsbetrieb tätig, als er merkte, dass er im Angestelltenverhältnis seinen persönlichen Horizont erreicht hat und sich einer neuen Aufgabe stellen muss. Es gab mehrere Möglichkeiten, bei denen der Familienvater nach seiner Kündigung von heute auf morgen als Profi hätte einsteigen können. Doch diese Optionen lehnte er bewusst ab und suchte vielmehr gezielt die Herausforderung.

Obwohl sein Umfeld an der Idee zweifelte, gründete Höllwarth im Jahr 1980 mit seiner Frau Edeltraud, die nach wie vor die Buchhaltung und die Lohnverrechnung führt, und seinen Kindern die Sterndruck GmbH und startete im Keller seines Wohnhauses in die Selbstständigkeit. „Ich kaufte mir einen hochwertigen Fotosatzcomputer und wollte eigentlich nur Texte setzen. Doch bald stellte ich fest, dass ich auf Anhieb schneller druckte als die Konkurrenz, die seinerzeit teilweise noch mit Bleisatz arbeitete”, erzählt Jörg Höllwarth von der Entwicklung seines Unternehmens und ergänzt: „Flugblätter, Veranstaltungsplakate, Blöcke, Briefausstattung – ich habe nur Dinge angeboten, die ich auch richtig beherrschte. Trotzdem wurde aus meiner One-man-Show bald ein ernstzunehmender Betrieb. Ich stellte erste Mitarbeiter ein, bildete Lehrlinge aus und kaufte weitere Maschinen zu.”

Sterndruck fördert Eigenständigkeit

Das stetige Wachstum verlangte selbstverständlich nach mehr Platz. Als sämtliche Kellerflächen, die private Garage und gar Wohnbereiche bereits zur Produktion genutzt wurden, erweiterte Höllwarth die Räumlichkeiten um weitere 500m2, indem er seinen Garten unterkellerte. „Eine neue Ganzbogenmaschine machte mir jedoch beinahe einen Strich durch die Rechnung. Ich hatte sie schon bestellt, als ich erkannte, dass sie definitiv unsere räumlichen Kapazitäten sprengen würde. Daraufhin mietete ich einen Stall, der 200 Meter entfernt lag, und quartierte die Maschine dort ein”, berichtet Höllwarth. Diese Lösung überdauerte noch einige Jahre. 1997 wurde dann der Standort im Gewerbepark Fügen errichtet, der bis dato den Familienbetrieb beheimatet. An der Firmenbezeichnung erkennt man jedoch nach wie vor sofort den Bezug zu den ursprünglichen Anfängen, denn im Wortlaut steckt sowohl der Hausname „Stern” als auch die Tätigkeit des Druckens.

Für Höllwarth und sein Team ist weiterhin kein Auftrag zu klein und nur selten einer zu groß. Sämtliche glatte Oberflächen und sogar gebürstetes oder gehacktes Holz können offset oder digital bedruckt werden. Die Mitarbeiter sind bei Sterndruck trotz des rasanten Wachstums das höchste Gut: „Meine Firmenphilosophie lautet: Eigenverantwortung. Es gibt bei uns keine Abteilungsleiter, es ist eine Matrix aus verschiedenen Teams, die einfach funktioniert, denn jeder kümmert sich selbstständig um Aufträge und Termine.” Ein dauerhafter Stand von ca. fünf Lehrlingen sichert den eigenen Fachkräftebedarf und erhält gleichzeitig die Innsbrucker Berufsschule für Grafik aufrecht, die ansonsten mittlerweile in ein anderes Bundesland verlegt worden wäre.

Modernste Technik ermöglicht hochwertige Erzeugnisse. Etiketten, Banner, Einladungskarten, Imagekataloge, Faltschachteln... das Angebot kennt keine Grenzen.

Modernste Technik ermöglicht hochwertige Erzeugnisse. Etiketten, Banner, Einladungskarten, Imagekataloge, Faltschachteln… das Angebot kennt keine Grenzen.

Die Personalstrategie scheint zu fruchten, die Mitarbeiterzahl ist sukzessive gestiegen, mit den beiden Kindern Marion und Michael sowie der Enkelin Nadja sind die nächsten Generationen schon im Betrieb tätig und eine bevorstehende Übergabe tadellos vorbereitet. Jörg Höllwarth hat es geschafft, gemeinsam mit seiner Familie einen gesunden Betrieb aufzubauen, während andere Druckereien schließen mussten. „Wir waren im Laufe der Zeit Vorreiter verschiedenster Prozesse und haben viel Geld in neueste Technologien gesteckt. Unser Erfolgsgeheimnis war allerdings die wohl überlegte Entscheidung, die Druckvorstufe nicht außer Haus zu geben. So ist dieser Bereich schrittweise gewachsen und das Know-how ging nie verloren.

Von unseren aktuell 45 Mitarbeitern sind zwölf als Grafiker engagiert, das ist für unsere Größe sehr unüblich. Einige Konkurrenten haben das Zepter in diesem Segment komplett aus der Hand gegeben und damit an Fähigkeit verloren”, erklärt der Firmengründer. Sterndruck verwirk-licht Ideen von Grund auf, entwickelt Konzepte von A bis Z und bietet seinen Kunden hochwertige Produkte. Durch individuelle Bearbeitung der verschiedensten Aufträge grenzt sich das Zillertaler Unternehmen von Massenanbietern im Internet ab. Zu den Auftraggebern gehören Tourismus- und Industriebetriebe weit über die Grenzen Tirols hinaus ebenso wie Privatpersonen, und auch regionale Kooperationen mit mittelständischen Unternehmen werden gepflegt. „Wir wollen uns von den zahlreichen Mitbewerbern differenzieren und legen daher Wert auf höchste Qualität und außergewöhnliche Dinge. Zusatzleistungen wie falten, schneiden, prägen, stanzen, veredeln und perforieren gehören in gleicher Weise zu unserem Service wie die Zurverfügungstellung von original-getreuen Mustern”, betont Höllwarth.

Nach einem Brand im Jahr 2006 benötigte es nur eine kurze Denkphase von zwei Tagen, bevor die Entscheidung zum Wiederaufbau gefällt wurde. Die gesamten elektronischen Geräte waren nicht mehr zu gebrauchen und mussten ausgetauscht werden. Zwangsläufig wurde zu dieser Zeit am meisten investiert, doch rückblickend hat es sich gelohnt. Nun steht im Sommer die nächste notwendige Investition an. Das bestehende Gebäude wird um Lager- und Produktionsflächen erweitert, um gut gerüstet in die Zukunft zu steuern. Denn das Motto lautet: Ständig am Ball bleiben und nie aufgeben.

»Weitere Informationen: Sterndruck GmbH

Familie Höllwarth betreut ihre Kunden zuverlässig: Sterndruck Firmengründer Jörg mit Gattin Edeltraud, Tochter Marion und Sohn Michael.

Familie Höllwarth betreut ihre Kunden zuverlässig: Sterndruck Firmengründer Jörg mit Gattin Edeltraud, Tochter Marion und Sohn Michael.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!