„bzw. GmbH“ bietet den idealen Mix

Vom Erstentwurf bis zur Schlüsselübergabe – die Innsbrucker „bzw. GmbH“ vereint architektonische Kreativität und technisches Know-how. Die Grundidee des Unternehmens fand in der Baubranche von Beginn an großen Anklang.

Drei motivierte Gründer waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hatten alle dasselbe Ziel vor Augen: Ein Planungsbüro, das zusätzlich qualitatives Baumanagement ausführt. Denn für ein Bauvorhaben sind nicht nur gestalterische Details wichtig, sondern auch eine finanzielle und technische Leitung. „Bereits lange bevor ich meine Baumeisterprüfung absolvierte, traf ich auf Wolfgang Zobl und Paul Walder, meine jetzigen Geschäftspartner. Gemeinsam schmiedeten wir Pläne und wagten schließlich den Schritt in die Selbstständigkeit“, erzählt Dominic Bassetti von der Entstehung der „bzw. GmbH”.

Bassetti, Zobl, Walder kurz „bzw.“ vereinen architektonische Kreativität und technisches Know-how. Dieser Mix ist bei einem Planungs- und Managementbüro ebenso wichtig wie abwechslungsreiche Aufträge. Deshalb hat sich das im Jahr 2016 gegründete Unternehmen auf keine Spezialisierung festgelegt. „Wir wollen uns nicht in eine Nische oder Region drängen lassen. Egal, ob gestalterische Aufgaben oder welche, die das reine Baumanagement betreffen – jedes Projekt hat seinen eigenen Anreiz. Solange es unsere Ressourcen zulassen, spielt ebenso die Lage keine Rolle. Wir verwirklichen derzeit Projekte in und rund um Innsbruck genauso wie in Wildschönau oder München“, sind sich die Jungunternehmer einig.

Potenzielle Fehlerquellen vermeiden

Bei größeren Projekten ist es üblich, Baumanagementfirmen zu beauftragen, doch auch für private „Häuslbauer“ ist es sinnvoll, Experten hinzuzuziehen, um schlussendlich ein mängelfreies und tendenziell günstigeres Endprodukt vorzufinden. „Das ganze Thema Bau ist so stark reglementiert, seien es Gesetze, Normen oder Richtlinien. Ein Laie kann gewerkeübergreifende Entscheidungen nicht so treffen wie ein dazu ausgebildeter Ingenieur“, weiß Bassetti. Fachfirmen beherrschen ihr Segment perfekt, doch potenzielle Fehlerquellen lauern bei den Schnittstellen, wenn Teilbereiche nicht richtig miteinander harmonieren.

Von Wohnungssanierungen über Neubau-Einfamilienhäusern oder -Wohnanlagen bis hin zu Industriebauten – bzw. betreut vom ersten Strich weg. „Zu Beginn eines Projektes gibt es vonseiten der Bauherren meist viele Wünsche und Anregungen, die konkreten Einzelheiten sind dabei den wenigsten bewusst“, erklärt Zobl und führt weiter aus: „Vorstellungen werden deshalb von uns in funktionale Lösungen umgesetzt und damit dem Kunden anschließend ein möglichst geringer Aufwand entsteht, wird er langfristig in allen Belangen bestmöglich beraten.“

„bzw. GmbH“ übergibt schlüsselfertiges Objekt

Vorentwürfe, Einreich- sowie Ausführungsplanungen, Leistungsverzeichnisse und Ausschreibungen sind nur einige der angebotenen Dienste. Anhand eines Terminplans, welcher eine genaue Eintaktung der einzelnen Gewerke vorgibt, wird das Bauvorhaben anschließend Schritt für Schritt abgewickelt und vor Ort beaufsichtigt. Am Ende kann das schlüsselfertige Objekt bezogen werden. „In der Regel übergeben wir die Objekte mit Fußböden und Oberflächen, jedoch ohne Einrichtung. Auf Wunsch konzipieren wir auch maßgeschneiderte Lichtplanungen samt Innenausstattung. Das Thema Licht ist ein Zweig, der oft unterschätzt wird, aber schlussendlich maßgeblich zum Wohlfühlfaktor in einem Gebäude beiträgt“, so Zobl, der seinen „Master of Light and Lighting“ an der Lichtakademie Bartenbach ablegte.

Auf lange Sicht möchte das Unternehmen eigene Projekte entwickelt und eher in Richtung Bauträger tendieren, um selbst die Anforderungen an die Architektur und die Qualität festlegen zu können. Die aktuell positive Situation der Baubranche spielt dem noch recht jungen Betrieb in die Karten. Eine anhaltende Wachstumstendenz ist die Folge, im abgelaufenen Jahr wurden bereits drei Mitarbeiter eingestellt. „Es fällt natürlich immer schwer Aufträge abzulehnen, daher sind wir laufend auf der Suche nach kompetenten Mitarbeitern“, so Bassetti.

Bild oben: Die bzw. GmbH verwirklicht derzeit ein herausforderndes Projekt: Eine jahrhundertealte Scheune wird umgebaut zur Luxuswohnung. Die ursprüngliche Fassade und die Holzträger bleiben erhalten und sichtbar.

»Weitere Informationen: bzw. GmbH

Stets kundenorientiert. Das „bzw. GmbH“ Führungsteam – Dominic Bassetti, Wolfgang Zobl, Paul Walder (v. l.) – findet gemeinsam mit den Bauherren optimale Lösungen.

Das bzw. Führungsteam – Dominic Bassetti, Wolfgang Zobl, Paul Walder (v. l.) – findet gemeinsam mit den Bauherren optimale Lösungen. Foto: Ute Niedermayr

 

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!