Taten, statt Worte: Bodenseer begrüßt das Standortpaket der Regierung

Die Bundesregierung setzt langjährige Forderungen der Wirtschaft um: Wirtschaftsstandort als Staatsziel, Lehrlingsoffensive mit Fokus Digitalisierung, Entbürokratisierung und steuerliche Entlastung.

„Eine ausgezeichnete Entscheidung im Interesse der Tiroler Wirtschaft und im Interesse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, freut sich Jürgen Bodenseer, Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer, über das „Standortpaket“, welches heute im Ministerrat in Wien beschlossen wird.

Im Zentrum des Standortpakets steht die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Österreich. „Das Bekenntnis zur Wirtschaft, das Thema Fach- und Arbeitskräfte, die Digitalisierung und vor allem die überfällige Entlastung unserer Unternehmen und das Ausmisten bei der Bürokratie – Stichwort „Weg mit dem Speck“ – sind wesentlich für unseren Standort und für die Zukunft unserer Betriebe“, hält Bodenseer weiter fest. „Von uns kommt dazu ein Sehr gut, weiter so!“

WK-Präsident Jürgen Bodenseer

Für WK-Präsident Jürgen Bodenseer ist die Umsetzung des Standortpakets durch die Regierung eine hervorragende Entscheidung. Foto: WKT

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!