Orientierung im Berufsdschungel

Zum dritten Mal in Folge Tag der Lehre- zum dritten Mal ein voller Erfolg. 5000 Besucher, davon 4000 Jugendliche gewannen Einblicke in die Tätigkeiten von über 3o verschiedenen Lehrberufen.

„Die Berufswahl ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben. Die Wirtschaftskammer Tirol bietet im Bereich der Berufsorientierung ein breites und vor allem praxisorientiertes Serviceangebot für Schülerinnen und Schüler, um Berufe und Ausbildungen real erlebbar zu machen und unterstützt mit der Plattform berufsreise.at alle Partner in der Berufsorientierung“, so der Vizepräsident der Wirtschaftskammer Tirol, Martin Felder. Der Tag der Lehre hilft dabei, Orientierung zu geben. „Jugendliche haben ein Recht auf Information über den angestrebten Beruf“, sieht er den Mehrwert der Veranstaltung. „In Zukunft sollte durch die Förderung von Bildungsinitiativen vor Ort die Bedeutung von berufsnaher Ausbildung frühzeitig initiiert werden.“

„Leuchtturmprojekt“

Landeshauptmann Günther Platter kennt die wirtschaftliche Situation: „Wir haben eine gute Beschäftigungslage, doch der Fachkräftemangel ist problematisch für unsere Wirtschaft.“ Deswegen haben die Sozialpartner, das Land und die Wirtschaft die Fachkräfteplattform Tirol gestartet, die auch den Tag der Lehre veranstaltet. Feldner lobt diesen Schulterschluss der Verantwortlichen. Auch IV- Geschäftsführer Eugen Stark ist stolz und bezeichnet den Tag als „Leuchtturmprojekt“ für andere Berufsorientierungsmaßnahmen.

Weltmeister im Beruf

Die zuständige Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf weiß ebenso um die Wichtigkeit der Lehre. „Man lernt, Gesamtlösungen zu kreieren und problemlösungsorientiert zu arbeiten. In den letzten fünf Jahren investierten Land und Gemeinden rund 40 Millionen Euro in den Ausbau der Berufsschulen. Diese Gelder kommen den Lehrlingen zu Gute“, so Zoller-Frischauf. Damit das auch funktioniert, wird die Qualität der Ausbildung laufend nach oben geschraubt. Die Ergebnisse dieser Maßnahmen konnten die Verantwortlichen gleich an Ort und Stelle begutachten. Drei Tiroler Berufsschulen -die TFBS für Wirtschaft und Technik Kufstein-Rotholz, die TFBS für Handel und Büro Reutte und die FBS Plansee Group – erhielten das Prädikat Europaschulen. Eine Auszeichnung gab es für den Teilnehmer an den WorldSkills 2017, Armin Taxer – er holte in Abu Dhabi Gold für Österreich und wurde Weltmeister im Beruf Sanitär- und Heizungstechnik. LH Platter meinte dazu: „Weltmeister im Beruf sind gleich wichtig wie die Weltmeister im Skifahren!“

 


Über den Tag der Lehre:
Der Tag der Lehre ist eine der größten Lehrlingsveranstaltungen ihrer Art in Österreich und wird vom Land Tirol, der Wirtschaftskammer Tirol, der Arbeiterkammer Tirol sowie der Industriellenvereinigung Tirol, dem Landesschulrat für Tirol und den Tiroler Fachberufsschulen organisiert. Das Ziel: Jungen Menschen das breite Ausbildungsspektrum einer Lehre sowie die damit einhergehenden Chancen aufzeigen.

» Weitere Informationen: www.berufsreise.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!