Digitale Innovationen fördern

Das Bundeskanzleramt fördert mit dem Programm AT:net die Markteinführung digitaler Anwendungen und Produkte.

Im Rahmen der 4. Ausschreibung 2017/2018 (02.10.2017–16.01.2018) und der 5. Ausschreibung 2018 (17.01.2018–23.04.2018) stehen insgesamt EUR 14 Mio. für innovative Projekte zur Verfügung. Ausgehend von einem bestehenden Prototyp, unterstützt das Programm die Markteinführungsphase bis zum kommerziellen Vollbetrieb.

Das Wichtigste in Kürze:
•    Das Programm ist themenoffen und fördert digitale Anwendungen und Produkte (E-Government, E-Health, E-Learning, Unterstützungsdienste für KMU etc.).
•    Der Fokus des Projekts liegt auf der Markteinführung.
•    Zusätzlich sind in begrenztem Umfang Entwicklungs- und Testaktivitäten förderbar.
•    De-minimis-Beihilfe (max. EUR 200.000).
•    Förderungsquote 35 Prozent für KMU, sonst 25 Prozent.

Einreichfrist 4. Ausschreibung 2017/2018: 16. Januar 2018, 12:00 Uhr.

» Alle Informationen zur Förderung und zur 4. Ausschreibung 2017/2018: www.ffg.at/atnet.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!