Erste KV-Abschlüsse unter Dach und Fach

Für den FV metalltechnische Industrie gab es nach zähen Verhandlungen in der sechsten Verhandlungsrunde eine Einigung: Für die mehr als 130.000 Mitarbeiter der Branche bedeutet der Abschluss mit Geltung per 1.11.2017 eine Erhöhung der KV Entgelte (Löhne und Gehälter) und der Ist-Entgelte um drei Prozent.

Zulagen und Lehrlingsentschädigungen werden ebenso mit drei Prozent erhöht, die Aufwandsentschädigungen mit 1,9 Prozent. Verbesserungen konnte der FV bei der Arbeitszeitflexibilisierung erreichen. Außerdem wurden administrative Erleichterungen bei der Sonn- und Feiertagsarbeit sowie eine Verlängerung des bestehenden Zeitkontenmodels um zwei weitere Jahre vereinbart.

FV-Obmann Christian Knill: „Wir sehen diese Einigung zwiespältig. Zum einen konnten wir eine faire Anerkennung für unsere Beschäftigten finden. Die Lohn- und Gehaltserhöhungen sind ordentlich und bringen einen deutlichen Reallohngewinn für unsere Mitarbeiter. Auch bei der Flexibilisierung konnten wir Fortschritte erzielen. Zum anderen aber hat die Verhandlungsführung der Gewerkschaften die KVPartnerschaft an den Rand des Scheiterns gebracht. So gesehen, ist das kein Ruhmesblatt.“

Auch Einigung bei den Fachverbänden der Nichteisenmetallindustrie und der FV Bergwerke und Stahl

Eine Einigung konnten auch der FV der Nichteisenmetallindustrie (NE-Metalle) und der FV Bergwerke und Stahl erzielen. Die Mindestlöhne und –gehälter sowie die Ist-Löhne und –Gehälter werden um drei Prozent erhöht. Auch die Lehrlingsentschädigungen werden um drei Prozent angehoben. Die Aufwandsentschädigungen, Zulagen und Diäten steigen um 1,9 Prozent. Das 2015 vereinbarte Zeitkontenmodell mit einem verlängerten Durchrechnungszeitraum für die in der NE-Metall-Branche nötige Schichtarbeit hat sich bewährt und wurde um weitere zwei Jahre verlängert. Auch in der Fahrzeugindustrie bringt der KV-Abschluss drei Prozent Erhöhung für Löhne und Gehälter.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!