Jährliche Bierpreiserhöhung stößt der Tiroler Gastronomie sauer auf!

Die jetzt wieder im Raum stehende Bierpreiserhöhung eines internationalen Konzerns, der auch in Tirol stark vertreten ist, stößt beim Tiroler Wirtevertreter Pepi Hackl auf Unverständnis.

“Als Aktionär hätte ich Verständnis für die jährliche Bierpreiserhöhung, als Wirt und als Standesvertreter muss ich sagen, Schluss mit der Abzocke!”, quittiert Pepi Hackl, Sprecher der Tiroler Gastonomie, die Ankündigung der geplanten jährlichen Bierpreiserhöhung.

Tirol ist nicht zuletzt durch die zahlreichen Gäste eine jener Regionen mit dem höchsten Bierkonsum der Welt. Das dürfte auch der Grund sein, warum den Konzernvertretern regelmäßig vor der Wintersaison eine Bierpreiserhöhung einfällt. „Unsere Wirtinnen und Wirte können diese Bierpreiserhöhung aber nicht im gleichen Ausmaß weitergeben, sonst laufen uns die Gäste davon. Nur, dass scheint in den Konzernzentralen niemanden zu interessieren“, so Hackl weiter.

Lokal statt international

Wie die Erfahrung zeigt, bekennen sich aus diesem Grund immer mehr heimische Touristiker wieder zu regionalen Bierbrauern und sagen “Ja zu Tirol”. Die regionalen Anbieter kennen den Tiroler Markt und gehen – etwa bei der Preisgestaltung – gewissenhafter und vorsichtiger vor.

Hackl appelliert dennoch an die Verantwortlichen in den Niederlanden. „Es ist verständlich, dass wir als kleines Bundesland in diesem weltweiten Biergeschäft nur einen sehr bescheidenen Einfluss auf die Preisgestaltung haben, trotzdem müssen und werden wir versuchen, ein Umdenken bei den Großkonzernen herbeizuführen“, so der Tiroler Wirtesprecher. Be
i den lokalen Vertretern und Geschäftsführern der internationalen Konzerne – die die Direktiven aus den Konzernzentralen durchsetzen müssen – ortet Hackl durchaus Verständnis. “Im Interesse unserer Gäste und unserer Betriebe appelliere ich aber eindringlich an die Verantwortlichen, hier endlich einmal mit Augenmaß vorzugehen.”

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!