Wipptaler Trachtenatelier – Mode aus Tirol für jeden Anlass

Andrea Reimair-Häusler hat sich vor acht Jahren ihren Kindheitsttraum erfüllt und fertigt seitdem in ihrer eigenen Maßschneiderei in Ellbögen traditionelle Trachtenmode individuell auf den Leib.

Vom schlichten Alltagsdirndl über schöne Festtagstrachten – das Wipptaler Trachtenatelier fertigt verschiedenste Modelle nach Maß. 2009 hat sich Andrea Reimair-Häusler ihren Kindheitstraum erfüllt und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. „Schon in der Volksschule hat mich die Schneiderei fasziniert und ich nähte bereits damals meine ersten Puppenkleider“, erzählt Reimair-Häusler.

Deshalb absolvierte die Wipptalerin nach der klassischen Haushaltsschule die Schneiderlehre und legte bald darauf auch die Meisterprüfung ab: „Eigentlich wollte ich schon immer selbstständig sein, aber zu Beginn fehlte mir der richtige Anstoß.“ Lange Zeit arbeitete sie deshalb im Industriebereich für namhafte Mode- und Textilfirmen. Erst nach der Geburt des dritten Kindes und der daraus resultierenden Arbeitslosigkeit, konkretisierte sich die Idee der Selbstständigkeit: „Ich hatte für Heimarbeit schon seit Längerem eine Werkstätte in meinen eigenen vier Wänden eingerichtet und so beschloss ich das Risiko auf mich zu nehmen.“

Trachtenatelier_Raimair-Häusler

Nach dem Motto “Allerhöchste Qualität zum fairen Preis“ bietet das Trachtenatelier schicke Brauchtumsgewänder für Jung und Alt.

Inzwischen sind acht Jahre vergangen, das Geschäft floriert und seit vergangenem Jahr sind im Trachtenatlier auch zwei Lehrlinge beschäftigt, von denen mindestens einer im Anschluss an die Ausbildung übernommen wird: „Bis vor einem Jahr hatte ich noch keine Angestellten, doch die viele Arbeit war für mich alleine nicht mehr zu bewältigen. Ich statte nicht nur Privatpersonen mit individuell angefertigten Trachten von Kopf bis Fuß aus, sondern auch viele Vereine.“

Bedürfnisse und Wünsche

Die unterschiedlichen Talschaftstrachten sind schon seit hunderten von Jahren unverändert und müssen streng nach Vorlage gefertigt werden: „Auch wenn der Grundschnitt der Originaltracht erhalten bleibt, designe ich öfters modern interpretierte Versionen.“ So entstehen individuelle und einzigartige Modelle auf die Wünsche der Kunden abgestimmt. Privatpersonen kommen zum Abmessen, Anprobieren oder Stoff aussuchen ins Atelier nach Ellbögen, die vielen Stammvereine werden von der Chefin persönlich besucht.

„Um eine vollständige Tracht herzustellen benötigt man unzählige Stunden. Wir nähen händisch und dazu braucht man viel Zeit, Geduld und Konzentration“, beschreibt Reimair-Häusler ihre tägliche Arbeit und betont: „Obwohl ich nun schon seit Jahrzehnten in dieser Branche arbeite, macht es mir immer noch sehr viel Spaß. Kniffligen Herausforderungen stelle ich mich gern und freue mich anschließend über zufriedene Kunden.“

 

»Weitere Informationen: www.wipptaler-trachtenatelier.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!