zahl 2

KOMMENTAR

Je länger man an Wahlzuckerln kaut, desto bitterer schmecken sie. Oft bleibt nichts weiter als Karies im Budget.

“Wahlkämpfe sind Zeiten fokussierter Unintelligenz”. Sprach Michael Häupl, Polit-Dinosaurier und seit einer gefühlten Ewigkeit Wiener Bürgermeister. Er hat schon reihenweise Wahlkämpfe geschlagen und muss es ja wissen.

Verführerische Wahlzuckerln sind immer die Vorboten einer Wahl: Da werden Pensionen überdurchschnittlich erhöht, obwohl die Pensionsausgaben längst durch die Decke gehen; da werden die Kammern als politische Zielscheibe aufgestellt und völlig vergessen, deren Funktion und Serviceleistungen zu erwähnen; da wird alles Mögliche und Unmögliche für die Zukunft versprochen. Der Slogan eurer Kanzler-Partei “Holen Sie sich, was Ihnen zusteht!” suggeriert, dass es euch allen furchtbar schlecht geht und noch mehr umverteilt werden soll, als das ohnehin schon der Fall ist.

All diesen Wahlzuckerln und süßen Versprechungen ist eines gemeinsam: Sie schmecken nur am Anfang gut und entwickeln, je länger man daran kaut, einen bitteren Nachgeschmack. Denn eines können weder alte Parteien noch neue Listen außer Kraft setzen: Dass Leistungen von irgendjemandem erbracht, ins System eingezahlt und erarbeitet werden müssen. Oft bleibt nur der Karies im Budget, ganz nach dem Motto: zahl 2 – nimm 1.

Das solltet ihr bedenken, wenn dieser Tage die zahlreichen Polit-Verführer an die Türe klopfen und ihre süßsauren Drops zur Verkostung anbieten. Geschenkt gibt es auf dieser Welt gar nichts. Schon gar nicht in Wahlzeiten, meint

Der Rabe


Schreiben Sie dem Raben: der@rabe.co.at

Hier geht’s zum Rabenarchiv: www.rabe.co.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!