Haushalten

KOMMENTAR

Ordentlich haushalten kann doch nicht so schwer sein – die deutschen Nachbarn schaffen es ja auch.

Vor zehn Jahren titelte das Deutsche Magazin Stern noch “Österreich ist das bessere Deutschland”. Doch die Verhältnisse haben sich geändert. Es braucht keine Expertenkommissionen, um zu erkennen, was zu tun wäre. Schließlich ist ein Staat nichts anderes als ein ziemlich großer Haushalt. Und da gibt es im Hause Österreich und Deutschland einige auffallende Unterschiede. Die drei Wichtigsten davon:

Erstens: Ein Haushalt, dessen Mitglieder sich um Arbeit bemühen, hat logischerweise mehr Geld zur Verfügung als einer, dessen Bewohner sich lieber auf Sozialleistungen verlassen. Die Deutschen haben schon vor Jahren mehr Anreize geschaffen, angebotene Arbeit anzunehmen.

Zweitens: Wer arbeiten geht, wird ordentlich geschröpft. Und zwar in Österreich stärker als in Deutschland. Das rüttelt an der Motivation, verleitet zum Pfusch, gefährdet die Wettbewerbsfähigkeit und verringert den Konsum, weil Netto einfach weniger da ist.

Und drittens: Der österreichische Haushalt lebt schlicht und einfach über seine Verhältnisse – seit Jahrzehnten. Das wäre einem Privaten längst auf den Kopf gefallen, bei Volkswirtschaften geht der schludrige Umgang mit Geld länger, aber auch nicht ewig.

Es wäre also ganz einfach: Etwas weniger Großzügigkeit auf Kosten des Mittelstandes; etwas weniger Steuern; und ein bisschen mehr sparen. Ordentlich haushalten kann doch, verdammt nochmal, nicht so schwer sein. Die Deutschen schaffen es ja auch, meint

Der Rabe


Schreiben Sie dem Raben: der@rabe.co.at

Hier geht’s zum Raben-Archiv: www.rabe.co.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!