Wamic-Gravuren: vielseitig und innovativ

Man kann sie nicht übersehen, die gelben Wanderweg-Schilder, und das soll auch so sein. Schaut man auf die Rückseite, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, das Herstellerlogo „Wamic“ vorzufinden.

Damit ist klar: Die Schilder stammen aus der Lienzer Werkstätte von Michael Warscher, der vor 24 Jahren das Graveurgewerbe anmeldete. „Ich war nach der Fachschule für Werkzeug- und Vorrichtungsbau in Fulpmes und der Maschinenbau-Werkmeisterschule in Salzburg langjährig als Werkmeister in einem Osttiroler Metallbearbeitungsbetrieb tätig. Die Beschaffung der für unsere Produkte benötigten Typenschilder führte oft zu Zeitverzögerungen. Das brachte mich auf die Idee, selbst mit dem Gravieren zu beginnen, wofür ich die erste computergesteuerte Gravurmaschine anschaffte.

2006 habe ich mich auf gut Glück an der Ausschreibung für die Lieferung von 1500 Wanderweg-Schildern für das Kärntner Nockgebiet beteiligt und bekam den Auftrag. Allein war das nicht mehr zu schaffen, weshalb ich damals den ersten Mitarbeiter eingestellt habe. Mittlerweile sind wir zu viert und haben bisher 85.000 Wegschilder produziert – viele davon für den Deutschen Alpenverein, für den wir schon seit längerem Generallieferanten sind“, erzählt der „Wamic Gravur & Lasertechnik“-Chef. Aber auch viele österreichische Alpenvereinssektionen, Tourismusverbände und Gemeinden sind treue und zufriedene Wamic-Kunden.

„Natürlich hat sich die Nachfrage etwas reduziert, aber mit rund 5.000 Schildern pro Jahr ist das immer noch unser Kernsegment“, ergänzt Michael Warscher.
Daneben sind Typenschilder und Bauteil-Beschriftungen für die Produktionsunternehmen in der näheren und weiteren Umgebung – wie Micado, Durst, Liebherr und die Westcam-Gruppe – wichtige Standbeine von Warschers Betrieb. Die Angebotspalette wurde in letzter Zeit mit der Anschaffung modernster Laserschnitt- und Lasergravurgeräte beträchtlich erweitert. „Mit diesen Geräten ist die Glasinnengravur – zwei- und dreidimensional – möglich.

Gelaserte Glasobjekte von Wamic auf Wunsch

Für zweidimensionale Gravuren genügt die Übermittlung eines Fotos; wenn dreidimensionale Glasinnengravuren gewünscht werden, wird ein ‚Scan‘ benötigt, den wir mittels Spezialkamera bei uns im Betrieb vornehmen“. Die gelaserten Glasobjekte kombiniert Warscher mit Edelhölzern – besonders beliebt ist etwa das wohlriechende heimische Zirbenholz – zu Sporttrophäen oder individuellen Geschenks- und Werbeartikeln, die zusätzlich mittels UV-Direktdruckmaschine widerstandfähig bedruckt werden können.

Im Schauraum des Betriebes können sich die Kunden Anregungen für ihr Wunschobjekt holen. „Die Kunden nennen ihre Vorstellungen und lassen mir in der Umsetzung meist freie Hand. Es freut mich, wenn das Ergebnis dann die Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern übertrifft“, meint der Wamic-Chef und ergänzt: „Mit unserem Know-how und dem ständig erweiterten Gerätepark sind wir in der Lage, mittels Fräs- und Lasergravur, Sandstrahl- und Druckverfahren nahezu jedes Material zu beschriften. Mich persönlich reizen die technischen Herausforderungen ganz besonders“.

»Weitere Informationen: www.wamic.at

Wamic Firmenchef Michael Warscher mit einer kleinen Auswahl der von ihm kreierten und mit unterschiedlichen Gravur- und Druckverfahren gestalteten Sporttrophäen und individuellen Objekte. Besonders eindrucksvoll: Die zwei- oder dreidimensionalen Glasinnengravuren.

Wamic-Firmenchef Michael Warscher mit einer kleinen Auswahl der von ihm kreierten und mit unterschiedlichen Gravur- und Druckverfahren gestalteten Sporttrophäen und individuellen Objekte. Besonders eindrucksvoll: Die zwei- oder dreidimensionalen Glasinnengravuren. Foto: Wamic

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!