Olympia 2026: Fünf Ringe – fünf Argumente

»Gedanken von WK-Präsident Jürgen Bodenseer anlässlich der Olmypia-Infoveranstaltung in der Tiroler Wirtschaftskammer.

Aller guten Dinge sind drei ( 1964 – 1976 – 2026 )

Das wird es wohl kaum wieder geben, dass eine Stadt oder ein Land gleich drei Mal Olympische Spiele austragen darf. Das muss viele gute Gründe haben und dieses Mal ist es fast eine Verpflichtung dem olympischen Gedanken und dem Sport gegenüber.

Veränderung ist der Motor des Fortschritts

Olympische Spiele haben sich vom Kern der Idee zu weit weg bewegt und sind zu synthetischen Megaevents “auf der grünen Wiese” geworden. Gepusht mit Steuermillionen und mit alles übertönenden Medienkonzerten angefeuert. Fortschritt darf nicht Rückschritt sein und deshalb haben wir die Chance und die Verpflichtung, Olympia zurück an den Ursprung zu führen. Wo sonst, wenn nicht in Tirol?

Rückbesinnung und Erneuerung

Alles entwickelt sich vom Primitiven über das Komplizierte zum Einfachen. Genau das braucht Olympia jetzt und heute. Zurück zu den Wurzeln, zum Einfachen, Überschaubaren und im Einklang mit der Natur stehenden. Topping, reines Gewinnstreben, Investitionsexzesse und Co sind mega-out. Zurück in die Zukunft bedeutet Bescheidenheit, Augenmaß und den Sportler wieder ins Zentrum zu rücken.

Sport – Gesundheit – Jugend

Olympia ist auch eine Botschaft an die Menschen, an unsere Kinder. Weil Sport den Körper vor Krankheiten schützt und uns auch psychische Kraft und Stärke bringt. Gerade im Sportland Tirol müssen wir dieses Zeichen für unsere Jugend setzen, mit Inhalt füllen und leben.

Gut für alle in Tirol

Die “angenehmen Nebenwirkungen” sind nicht zu unterschätzen. Mit Olympia kriegt Tirol neben einer unbezahlbaren Werbung für unser Tirolerland und unseren Wirtschaftsstandort einiges “mitgeliefert”. Neuen (sozialen) Wohnraum im Herzen von Innsbruck, die Weiterentwicklung unserer Mobilität, den Ausbau des Qualitätstourismus, an die 1.000 neue Arbeitsplätze im Bereich der Organisation und vieles mehr.

Greifen wir nach der Chance.

Wer, wenn nicht wir? Wo, wenn nicht in Tirol? Wann, wenn nicht 2026?

 

» Video der Podiumsdiskussion: Olympia 2026 – Eine Generationenchance für das Sportland Tirol

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!