Volles Haus bei der Gründermesse 2017

Die Gründermesse sorgte in der WK Tirol für ein volles Haus: Neben einer Kreative-Lounge mit DJ gab eine Reihe von hochkarätigen Aussteller mehr als 300 Gründern Hilfestellung beim Start in die Selbstständigkeit.

Ein Fixpunkt für alle Gründer war am vergangen Freitag die Gründermesse in der Wirtschaftskammer Tirol in Innsbruck. Mehr als 360 Besucher informierten sich über Fördermöglichkeiten, Rechtsberatung und vielen weiteren Neuheiten. Neben der Kreativ-Lounge mit DJ konnten dieses Jahr auch Prototypen von Start-ups aus InnCubator und Werkstätte Wattens probiert und getestet werden.

Highlight war der Show-Pitch unter dem Motto „Make it short and simple“, bei dem drei Teams ihre Geschäftsideen innerhalb von zwei Minuten präsentieren und verkaufen mussten. Eine hochkarätige Jury bestehend aus Marie-Hélène Ametsreiter von Speedinvest, JW-Obmann Clemens Plank (beide im Bild oben mit Stefan Scholze, WK-Gründerservice, l.), und Marcus Hofer von der Standortagentur gaben den Gründern dazu konstruktives Feedback. 1.000 Euro Gewinn gingen schließlich an das Team „Innerspace“ vor „Linguician“ und „paul&ernst“. Die Teams konnten via Publikumsvoting unterstützt werden.

» Video: Show-Pitch bei der Gründermesse 2017

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!