Live-Show-Pitch bei der Gründermesse 2017

Fixpunkt für alle Gründer, Interessierte und Netzwerker: Die Gründermesse 2017 am 31. März in der WK Innsbruck. Absolutes Highlight in diesem Jahr ist der Live-Show-Pitch unter dem Motto „Keep it short and simple“ mit prominenter Jury.

So gehört der Jury unter anderem Marie-Hélène Ametsreiter an, bekannt aus der Puls4 Show „2Minuten 2Millionen“. Insgesamt drei Teams aus dem InnCubator, der Unternehmerschmiede der WK Tirol in Kooperation mit der Universität Innsbruck sowie der Werkstätte Wattens, werden auf der Gründermesse ihre Start-up-Idee der Jury präsentieren und sich Tipps und Anregungen von Expertenseite holen. Beim Publikumsvoting können Besucher ihren Favoriten unterstützen.

Team 1: Innerspace

Innerspace entwickelt Trainings-Tools für emotionale und soziale Kompetenzen. Durch Virtual-Reality-Technologie wird ein „Mitten-Drin-Erleben“ hergestellt. Mithilfe von 3D-Animation und Storytelling wirken die Lernszenarien lebensnah und lassen sich trainieren. Bewerbungsgespräch, Gehaltsverhandlungen, familiäre Situationen usw. können somit trainiert werden und man erhält umgehend Feedback. „Innerspace revolutioniert die Methodik, wie Menschen die Fähigkeiten trainieren, die für mentale Gesundheit und berufliche Leistungsfähigkeit wesentlich sind. Mit jedem neuen Produkt, jeder technischen Weiterentwicklung und jedem Update arbeiten wir an der Bibliothek der Erfahrungen. Dort finden User Inspiration, unbegrenzte Trainingsmöglichkeiten und die Unabhängigkeit, um ihre berufliche Leistungsfähigkeit und mentale Gesundheit selbst weiterzuentwickeln“, erklärt CEO Sebastian Scheler das Konzept des Start-ups. Hintergrundinfos dazu auf www.innerspace.at.

Team 2: paul&ernst

Das Start-up rund um Gründer Paul Kogelnig stellt mobile Gastronomielösungen her und legt den Schwerpunkt hier auf die E-Mobilität. Egal ob Golfclub, Biomarkt, Bierausschank, Eis- oder Imbisswagen – je nach Wunsch und Bedarf kann ein Gastrobike speziell angefertigt werden. Das Start-up „paul&ernst“ gibt es seit nunmehr drei Jahren. „Vom Show-Pitch auf der Gründermesse erwarten wir uns die Möglichkeit, interessante neue Kontakte herzustellen, unsere Skills zu verbessern und Erfahrungen zu sammeln. Vor allem aber erhoffen wir uns ehrliches, direktes Feedback zu unserem Produkt“, so Paul Kogelnig erwartungsvoll. Für die Zukunft erhofft sich das Start-up, dass ihre Gastrobikes von großen Unternehmen und Strukturen wie Hotels, Flughäfen usw. eingesetzt werden. Mehr Details auf www.paulundernst.com.

paul3

Burger Bier, Eis: Je nach Wunsch und Bedarf kann ein Bike speziell von “paul&ernst” angefertigt und ausgestattet werden. Foto: paulundernst

 

Team 3: Linguician

Linguician ist eine App, die es ermöglicht, mit Hilfe von Musik und Songtexten Fremdsprachen leichter zu erlernen. „Unser Hauptmerkmal sind populäre Musik-Videos und Lyrics, welche wir verwenden, um auf spielerische Art und Weise Vokabeln zu lehren. Vom Ansatz her kann man es sich wie eine Mischung zwischen Duolingo und Guitar Hero vorstellen“, erklärt Entwickler Alexander Rietzler. „Die Schwierigkeitsstufe von Linguician kann in Zukunft individuell auf das Sprachniveau des Nutzers angepasst werden.“

Seit März 2016 arbeiten die beiden Gründer Alexander Rietzler und Robert Eiter Vollzeit an Linguician. Im Oktober 2016 erfolgte die Gründung der GmbH und im Dezember 2016 ist die geschlossene Beta-Version von Linguician live gegangen. Im April 2017 wird die Beta-Version von Linguician öffentlich zugänglich sein. Mittlerweile arbeiten ein Webentwickler und ca. 20 Freelancer für Linguician, vor allem aus den Bereichen Translationswissenschaften, aber auch aus dem Bereich Web-Entwicklung und Design. Nähere Infos unter www.linguician.com.

Linguician

Ein Hit: Mit Musik Sprachen leichter lernen – die App von Linguician macht es möglich. Foto: Linguician

Heuer gibt es auch eine „Kreative Lounge“ mit Prototypen zum Testen und probieren. Dazu kann man sich Austauschen und Infos von den Experten holen.

» Anmeldung und Informationen unter: wkt.events/gruendermesse17

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!