Agrarmarketing Tirol: Neue Ideen, neue Produkte

Immer mehr Großküchen und öffentliche Einrichtungen verwenden Tiroler Produkte für ihre Erzeugnisse. Mit einer geplanten Käseschneide- und Verpackungsanlage, einem neuen Gütesiegel und einer Ausweitung auf Großküchenbetriebe gelangen der Agrarmarketing Tirol im vergangenen Jahr maßgebliche Erfolge.

Kleine und große Küchen sollen vermehrt dazu gebracht werden, heimischen Lebensmittel zu verwenden. Durch eine betriebsübergreifende Käseschneide- und Verpackungsmaschine werden künftig kleinere Sennereien gefördert, und somit die Produktionsleistung einheimischer Produkte nachhaltig verbessert. Rund 20.000 Kilo Käse sollen in der am Ende des Jahres in Betrieb gehenden Anlage in Schlitters täglich verarbeitet werden.

Innsbruck, Agrar Marketing Tirol - Foto: Christian Forcher

GF Wendelin Juen, Prof. Peter Steiner und LH-Stv. ÖR Josef Geisler ziehen Bilanz (v.l.). Foto: Christian Forcher

Bereits 90 öffentliche Tiroler Einrichtungen verwenden in ihren Küchen regionale Produkte. Im vergangenen Jahr setzte sich die Agrarmarketing Tirol mit 110 Tiroler Betrieben in Verbindung, um Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten. 80 Prozent der angeworbenen Beitriebe legen nun ihren Regionalanteil und ihre Einkaufsdaten der Agrarmarketing offen. Bei einer Analyse öffentlicher Küchen zeigte sich, dass bei Produkten wie Milch, Joghurt, Topfen und Rahm bereits ein sehr hoher Regionalanteil vorhanden ist. Die Regionalität von 28 Prozent beim Käse sei aber noch ausbaubar.

Tirol Kliniken als Zugpferd

4,5 Tonnen Lebensmittel werden laut Prof. Peter Steiner, dem Kaufmännischen Direktor des Landeskrankenhauses Innsbruck, täglich zu 5.500 Essen verarbeitet. 44 Prozent der Lebensmittelaufträge im Jahresbudget von 3,2 Mio. Euro gingen erfreulicherweise an Tiroler Firmen. Milchprodukte und Gemüse würden zu 80 Prozent aus Tirol bezogen. Schon im Voraus arbeite man mit den Anbietern zusammen, um Anbaupläne zu erstellen, damit diese die benötigte Menge auch liefern können. Zusammen mit dem neuen Gütesiegel „Qualität Tirol“ wurden unter anderem neue Käse- und Fleischvariationen in das Sortiment aufgenommen.

 

» Mehr Informationen:

Agrarmarketing Tirol: Produkte, Partner, regionale Rezepte

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!