Unidata.Forst rückt den Wald ins rechte Licht

Unidata.Forst errang beim Jungunternehmerwettbewerb der Jungen Wirtschaft Tirol den zweiten Rang in der Kategorie „Moderne Tradition“.

Dazu gratulierten Bezirksobmann Michael Aichner und Bezirksstellenleiter Reinhard Lobenwein dem Firmenchef Nikolaus Pedarnig und seinem Standortleiter Alexander Pedarnig anlässlich eines Betriebsbesuchs bei Unidata.Forst. Die Cousins gewährten den Besuchern Einblick in das Tätigkeitsspektrum ihres Unternehmens: „Kernkompetenz ist die forstliche Planung für alle Waldeigentümer. Unser besonderes Augenmerk gilt den vielen bäuerlichen Kleinwaldbesitzern, die zum Unterschied von Gemeinden und Agrargemeinschaften nicht zur Erststellung von Waldwirtschaftsplänen verpflichtet sind.

Unidata.Forst erkundet im Gelände

Wir helfen den Bauern, indem wir veranschaulichen, wie hoch der Wert ihres Waldes und der aus der Nutzung des jährlichen Zuwachses erzielbare Ertrag ist“, erklärt der Firmenchef. „Dazu sind genaue Erkundungen im Gelände notwendig. Wir erheben die Baumarten, bestimmen das Baumalter und ermitteln so den Holzvorrat und den jährlichen Zuwachs. Das geschieht natürlich nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, wobei wir auf GIS- und Laserscandaten und aktuellen technischen Hilfsmittel zurückgreifen. Wesentlich bleibt aber unsere eigene Erfahrung und die unserer Mitarbeiter“.

Am Ende erhält der Kunde eine genaue Dokumentation seines Besitzes in Form von Kartenmaterial, forstlichen und betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und Maßnahmenvorschlägen. „Vielfach sind die Wälder bei uns überaltert, was sich auf die Schutzfunktion, aber auch auf Qualität und Wert des Holzes negativ auswirkt. Von der gezielten Entnahme des Holzzuwachses profitieren Bauern und Umwelt gleichermaßen“, sind die beiden Forstingenieure überzeugt, die mit dem ersten Betriebsjahr übrigens äußerst zufrieden sind.

Innovative Projekte auch mit Unidata Geodesign

Nikolaus Pedarnig ist auch geschäftsführender Gesellschafter der Firma Unidata Geodesign GmbH in Wien. Neben der Softwareentwicklung – unter anderem auch für Forstwirtschaft und Jagd – widmet sich dieses Unternehmen den verschiedensten innovativen Projekten. So wurde mit der Gründung der „Vienna Rehearsal Studios“, wo voll ausgestattete Proberäume für Musiker, Chöre, Orchester und Theatergruppen vermietet werden, eine Marktlücke in der Kulturstadt Wien geschlossen.

»Weitere Informationen: www.unidata.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!