Streut Rosen!

KOMMENTAR

Es gibt genügend echte Probleme. Künstliche Aufreger sind so unnötig wie ein Stein im Schuh.

Mein Gott, habt ihr Probleme! Nein, ich rede nicht von den wirklichen Problemen wie abschmelzende Polkappen, steigende Arbeitslosenzahlen oder dem weltweiten Aufstieg hemmungsloser Populisten. Ich rede von den mit zehn Atü aufgeblasenen künstlichen Aufregern. Wie die Geschichte letzte Woche, die es in Zeitungen auf die vorderen Seiten geschafft hatte. Ihr wisst schon, der Abwurf von Rosen aus einem Christophorus-Heli bei der Hochzeit eines Flugretters.

Jetzt ist mir schon klar, dass nicht jeder machen kann, was er will. Aber einen derartigen Vorfall in die Schlagzeilen zu hieven, ist jämmerlich. Der Flugretter hat wahrscheinlich in zig Einsätzen sein Leben riskiert und andere Leben gerettet – das interessiert offenbar niemanden. Dafür wird der Neid-Hammer ausgepackt und die Frage gestellt, ob solche Flüge für die Höhe der ÖAMTC-Mitgliedsbeiträge verantwortlich seien.

Das ist kleinkarierter als das Muster auf der Sonntagskrawatte meines Großvaters. Geht das jetzt so weiter? Wenn bei einer Hochzeit einer Floristin Blumen gestreut werden, fragen sich dann auch die Kunden, ob die Preise im Geschäft steigen? Und wenn bei einer Taxifahrer-Hochzeit einige Kollegen vorfahren – kommt dann der Verdacht, dass sich diese Kosten am nächsten Tag am Taxameter wieder finden?

Ein bisschen mehr Lockerheit, ein Tick mehr Großmut, ein Quäntchen Toleranz würden nicht schaden. Weder euch noch euren Medien. Streut Rosen, nicht Dornen, meint

Der Rabe


Schreiben Sie dem Raben: der@rabe.co.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!