Das neue Biedermeier

KOMMENTAR

In Österreich werden sechs von zehn Euro im Export verdient. Abschotten ist daher definitiv keine Option.

 

In unruhigen Zeiten steigt die Tendenz, sich abzuschotten. Auch bei uns Raben gibt es scharenweise Politiker, die versprechen, dass wir alles ganz alleine schaffen. Aber das ist genau der falsche Weg – denn “draußen” ist auch noch wer. Gerade euer kleines Land, das sechs von zehn Euro im Export verdient, kann sich keinen neuen Eisernen Vorhang leisten. Wie damals im Biedermeier – kuschelig einrichten, Türe zu und Kopf in den Sand.

Beispiele für das neue Biedermeier gibt es genug: Die Diskussion um CETA ist in Wirklichkeit ein Stellvertreterkrieg um Ideologien. Die Handelssanktionen gegen Russland sind ein untaugliches Mittel – denn die Wirtschaft darf nicht als Instrument einer verpfuschten EU-Politik missbraucht werden. Die Diskussion über jeden noch so ökologischen Liftzusammenschluss wirkt auch nach außen – eure Gäste merken sehr wohl, ob sie willkommen sind oder nicht. Und die ständig wiederholte Botschaft “Wir sind ein Luftsanierungsgebiet” wird jenseits der Grenze ebenfalls wahrgenommen – wieso sollen Erholungssuchende ausgerechnet in eine Lufthölle reisen?

Es funktioniert auf Dauer nicht, nur im eigenen Saft zu schmoren und alles so zu lassen, wie es ist. Große Veränderungen sind am besten zu verdauen, wenn man sich im Kleinen selbst verändert. Ihr solltet nicht vergessen, dass die Welt ein Dorf geworden ist. Kirchturmdenken bringt euch in Tirol nicht weiter. Und in der weiten Welt erst recht nicht, meint

Der Rabe


Schreiben Sie dem Raben: der@rabe.co.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!