Unterberger Botschafter entdecken BMW Welt München

90 Lehrlinge werden bei Unterberger Automobile an den 15 Standorten ausgebildet. “Die Mitarbeiter sind unser größtes Kapital”, so die Geschäftsführer Gerald, Dieter und Fritz jun. Unterberger. Die Zahl langjähriger Mitarbeiter ist Rekordverdächtig.

Seit dem Beginn der Firma Unterberger vor 40 Jahren hat sich alles und nichts verändert. Alles in Beziehung zur Größe des Betriebes und etwa der Zahl der Mitarbeiter. Bei der Beziehung zu den Mitarbeitern und dem Bekenntnis zur Ausbildung von Lehrlingen hat sich sprichwörtlich nichts getan.

Aktuell beschäftigt Unterberger Automobile 530 Mitarbeiter. Davon rund 90 Lehrlinge, die zu KFZ-Mechatroniker/in, Karosserietechniker/in und in Kaufmännischen Berufen ausgebildet werden. Allein 27 im ersten Lehrjahr. Und, obwohl viele der Standorte und somit Mitarbeiter erst in den letzten Jahren dazu gekommen sind, hält rund ein Drittel der Belegschaft dem Unternehmen bereits mehr als 20 Jahre die Treue.

Nicht einfach, nicht selbstverständlich

„Unsere Mitarbeiter sind unsere Botschafter. Wir sehen sie als unser größtes Kapital und Lehrlinge verkörpern die Zukunft des Unternehmens. Als solches fordern wir gewisse Dinge ein, fördern sie aber auch sehr. Schulische Leistungen werden etwa prämiert und wir veranstalten eigene Betriebsausflüge”, so die drei Geschäftsführer Gerald, Dieter und Fritz jun. Unterberger.

Gemeinsam mit den 27 neuen Unterberger-Botschaftern stand dieser Tage die Entdeckung der BMW Welt in München auf dem Programm. “Für uns eine tolle Gelegenheit, damit sich alle besser kennen lernen. Bei 15 Standorten ist das im Alltag nicht immer einfach und selbstverständlich.”

» Mehr Informationen: Unterberger Automobile

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!