Die Hoffnung klebt

KOMMENTAR

Wenn Politiker für ihre Ämter Gott anrufen, bevor sie überhaupt in ihren Ämtern sind, wird es heikel.

 

Die Wahl zu eurem Bundespräsidenten dauert – für mich zumindest – schon eine gefühlte Ewigkeit. Nach all den Pannen beginnt nun das Unvermeidliche: Der Wahlkampf läuft wieder an. Dabei war es so angenehm, in den letzten Wochen nichts von den beiden Kandidaten zu hören. Jetzt müsst ihr alles nochmals durchkauen und das Ping-Pong der Argumente ein weiteres Mal ertragen. “Die Qual der Wahl” bekommt bei diesem Urnengang eine völlig neue Dimension.

Für eine neue Dimension hat auch Herr Hofer gesorgt. Ihm sind weltliche Größenordnungen offenbar nicht genug, jetzt stößt er auch in biblische Sphären vor. “So wahr mir Gott helfe” steht auf seinen Wahlplakaten. Als erstes habe ich mir gedacht: Na, der wird was anderes zu tun haben. Als zweites habe ich mich geärgert. “So wahr mir Gott helfe” ist die (freiwillige) Gelöbnisformel für gewählte Bundespräsidenten. Gut, im höchsten Amt kann ein bisschen Beistand von noch höherer Ebene nicht schaden. Eines aber bin ich mir ziemlich sicher: Gott hat kein Interesse, den Kandidaten bereits im Wahlkampf beizustehen. Da müssen sie schon alleine durch. Wenn Mächtige sich ohnmächtig geben und den Allmächtigen anrufen, ist das immer ein bisschen seltsam.

Doch die Hoffnung (k)lebt: Es ist ja immer noch möglich, dass ihr die Wahlslogans nicht allzu lange lesen müsst, weil die Plakate nicht kleben bleiben. Soll schon vorgekommen sein in diesem Wahlkampf, meint

 

Der Rabe


Schreiben Sie dem Raben: der@rabe.co.at

 

 

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!